Michael Paustian, stellvertretender Chefredakteur der "Bild"-Zeitung, erwartet viele "gute und tolle Geschichten" von seinen Lesern, wenn ab Donnerstag, 4. Dezember, bei Lidl zehntausende Bild.de-Videokameras verkauft werden. interview2poweredby240(turi2-Meldung hier) Bisher konnten Leserreporter schon Fotos per Handy an die Nummer 1414 senden, jetzt kommen Videos dazu. "Man kann einfach nicht genug Video-Reporter haben", begründet Michael Paustian die Aktion gegenüber dem Branchenfernsehen turi2.tv, schließlich könne er "nicht an jeder Start- und Landebahn" eigene Reporter postieren, um Beinahe-Abstürze zu dokumentieren. Sittenverfall und Voyeurismus sieht er nicht gefördert. "Jeder Beitrag wird von einem Redakteur angeguckt, bewertet, nachrecherchiert und rechtlich geprüft", so Paustian. Und überhaupt: Die Hinrichtung von Saddam Hussein, die Anschläge vom 11. September, das Attentat auf John F. Kennedy, Kurt Beck und Frank-Walter Steinmeier allein im Wald - die Bilder dieser historischen Ereignisse stammen allesamt von Laien. Das Argument des DJV, Leserreporter würde die Arbeit professioneller Journalisten entwerten, weist der "Bild"-Vize zurück: "Bild" habe eine eigene Redaktion für das Material von Leserreportern geschaffen und wolle diese weiter ausbauen. "Leserreporter machen die Zeitung besser und schaffen Jobs", sagt er. Für fünf Minuten mit Michael Paustian über Bürger-Journalismus bei "Bild" einfach ins Video klicken.

turi2tv-logo-200 turi2.tv, das Branchenfernsehen, zeigt, was Medienmacher bewegt - weitere Beiträge finden Sie hier. Übrigens: turi2.tv kommt auch auf Ihr Handy oder iPhone - via turi2.mobi.

Zuletzt bei turi2.tv:

interwiew2-müllerFrank-Michael Müller, Geschäftsführer beim Focus Magazin Verlag, will den "Focus" mit Sparmaßnahmen, mehr Wirtschaft auf dem Titel und als Anbieter von Kongressen durch die allgemeine Print-Krise bugsieren.
Video-Interview Frank-Michael Müller, 2.12.2008