Zahl des Tages: Bis zu 60 Mio Euro könnten die deutschen Verlage 2017 an Rückvergütung vom Presse-Grosso bekommen - falls die Auflagen stabil bleiben und die Verlage der Vereinbarung "Bonus Plus" zwischen Springer und dem Bundesverband Presse-Grosso beitreten. Doch die meisten Verlage wollen andere Modelle.
faz.net

- NEWS -

Deutscher Fachverlag erwartet für 2011 ein Wachstum im hohen einstelligen Prozentbereich, 2010 hat sich der Umsatz um 4,2 Prozent auf 128,2 Mio Euro erhöht. Im Juni startet der DFV die erste Modezeitschrift fürs iPad, auch eine elektronische Publikation für den Bereich Hotels und Gaststätten ist geplant.
"FAZ" von Samstag, S. 14

Bild.de hat eine Frischzellenkur bekommen: Seit Samstag wirkt die Seite weniger kleinteilig und etwas ruhiger. Die von der Startseite bekannte Schlagzeilen-Rotation gibt es nun für jedes Ressort. Springer spricht nicht von einem Relaunch, sondern von einem Update.
meedia.de, kress.de, dwdl.de

Jörg Kachelmann hat offensichtlich geheiratet: Sein Medienanwalt ließ bei einem Bericht von Spiegel Online lediglich den Zeitpunkt dementieren, laut "Bild" handelt es sich um eine 27-jährige Leipzigerin, die auch im Vergewaltigungs-Prozess für Kachelmann ausgesagt hat.
spiegel.de, bild.de

ARD erntet Kritik von der "Aktion Deutschland hilft", die fehlende Spendenaufrufe für Japan beklagt. Die ARD rechtfertigt sich, Japan verfüge über "hochentwickelte Strukturen des staatlichen Katastrophenschutzes und über leistungsfähige zivilgesellschaftliche Hilfsstrukturen".
spiegel.de (ADH), presseportal.de (Stellungnahme ARD)

ZDF programmiert Dokus gegen Talkshow-Flut in der ARD: Unter der Marke "ZDF Zoom" laufen ab Mai am Mittwochabend "hochwertige, investigative Dokumentationen". Am Dienstag zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr sind "große Themen" unter dem Titel "ZDF Zeit" geplant.
focus.de

Bayerischer Rundfunk beendet Medienpartnerschaft mit der Olympia-Bewerbungsgesellschaft München 2018, nachdem die ARD-Intendanten im Februar beschlossen hatten, keine Medienpartnerschaften mehr einzugehen.
sueddeutsche.de

Channel 21 in Turbulenzen: Dem drittgrößten deutschen Shopping-TV-Sender (ehemals RTL Shop) laufen angeblich die Lieferanten weg, laut "Kontakter" türmen sich offene Rechnungen. Ein Fünf-Jahres-Vertrag mit dem IT-Dienstleister der Deutschen Post wurde zum Sommer gekündigt.
"Konatkter", wuv.de

DSDS löst Gedrängel im Einkaufszentrum aus: Zu einer Autogrammstunde der RTL-Sternchen kamen statt der erwarteten 5.000 Fans über 15.000 nach Oberhausen. Mehr als 60 Personen wurden leicht verletzt. Derweil soll die holländische Castingshow "The Voice of..." nach Deutschland zu ProSieben kommen.
bild.de, focus.de, dwdl.de, wuv.de (The Voice of)

Amazon verlagert Filme angeblich in die Datenwolke: Ein neues Angebot soll diese Woche vorgestellt werden, mit dem Nutzer ihre Film- und Musiksammlung bei Amazon auf die Server laden können, selbst solche, die nicht bei Amazon gekauft wurden.
cnet.com, spiegel.de

Sudan droht Cyber-Dschihad an: Die regierende Nationale Kongresspartei reagiert auf Facebook- und Twitter-Proteste mit der Ankündigung, eigene Onlinespezialisten würden den Online-Widerstand brechen.
bbc.co.uk

- ECHO -

Meistgeklickter Link am Freitagmorgen war die Kampagne der Woche, die zeigt was passiert, wenn Australier die Stromspar-Aktion "Earth Hour 2011" vergessen.
turi2.de

- ZITATE -

Stefan Niggemeier"Auf zwei Leute, die sich Ideen ausdenken, kommen gefühlt zweihundert, die dafür zuständig sind, sie zu verhindern."

Stefan Niggemeier über seine Erfahrungen als Autor der Echo-Verleihung.
stefan-niggemeier.de

Warren Buffet "Die meisten sind überteuert."

Großinvestor Warren Buffet würde kein Social Network kaufen.
bloomberg.com

- BACKGROUND -

Kika-Affäre: Ex-Kika-Chef Frank Beckmann will keine Hinweise auf eine krankhafte Spielleidenschaft des Hauptverdächtigen gehabt haben und wehrt sich gegen Schadensersatzforderungen. Auch der ehemalige MDR-Fernsehdirektor Henning Röhl hält Forderungen gegen sich für "Quatsch".
focus.de (Röhl), abendblatt.de (Beckmann)

Norbert Essing musste für die Einstellung des Verfahrens gegen ihn in der so genannten Schmuddelfax-Affäre 40.000 Euro zahlen. Die Einstellung ist "nicht als Freispruch zu interpretieren", meint die "Süddeutsche Zeitung". Zwei ehemalige Kunden hatten dem PR-Berater versuchte Nötigung vorgeworfen.
sueddeutsche.de

Münchner Merkur hat am Freitag seine komplette Titelseite an Mercedes Benz verkauft. Der Autohersteller zelebrierte dort sein 125-jähriges Jubiläum. Verleger Dirk Ippen ist wenig glücklich: Er habe erst "relativ spät davon erfahren" und verspricht, dies werde "so schnell nicht wieder vorkommen".
sueddeutsche.de

Sat.1 setzt die Neuauflage der "Wochenshow" gegen die ZDF-"heute show" an: Geplanter Sendertermin ist Freitag um 22.15 Uhr, der Sendestart soll im Mai erfolgen.
dwdl.de

Atom-Experten: Die "Süddeutsche Zeitung" klärt auf, welcher der zahlreichen durch die TV-Sender gereichten Experten wofür steht und von wem bezahlt wird.
sueddeutsche.de

New York Times lässt heute um 20 Uhr deutscher Zeit die Bezahlschranke runter: Dann werden nur noch 20 Artikel pro Nutzer und Monat kostenlos zu lesen sein. Passend dazu wird die iPhone-App erneuert. Die Zeitung will offenbar nicht gegen Angebote wie den Twitter-Stream "freeNYTimes" vorgehen.
mashable.com, guardian.co.uk, techcrunch.com

Google als Lückenfüller: Der Internetkonzern hat bereits 15 Mio Bücher eingescannt, mehr als 10 Mal so viele wie die EU-Mitgliedsstaaten. Damit hilft Google Bibliotheken, die nicht genug Geld für die Rettung der Papierarchive vor dem Säurefraß haben.
spiegel.de

YouTube-Gründer denken über neues Start-Up nach: Chad Hurley und Steve Chen verraten noch keine Details, Hurley verkündete jedoch in einer Podiumsdiskussion, eine neue Firma könnte Webseiten beim Start unterstützen, eine zweite sich mit Indizierung von Videos befassen.
cnet.com, blog.yipit.com

-- Textanzeige --
Im Anfang war das Wort und das Wort ist weiß Gott nicht die schlechteste Art, eine frohe Botschaft zu verbreiten. Für gerademal 300 Euro netto erreichen Sie mit einer Textanzeige bei turi2 über 25.000 Medien-, Meinungs- und Markenmacher. werbung2.de - schneller schalten

Termine der Woche: Munich Gaming 2011 (30./31.3., München), Future Media Summit (30./31.3., Hamburg), TV Wirkungstag 2011 (31.3., Düsseldorf).
termine2.de - die Branche tagt.

- BASTA -

Tech-Sprech findet ins Lexikon: OMG, LOL und FYI kann bald jeder Englischsprechende im ehrwürdigen Oxford English Dictionary nachschlagen.
latimes.com, basicthinking.de, oed.com

heute2 - Nachrichten für Medienmacher von Freitagabend lesen.

facebook_logo-50pxtwitter_logo-50pxheute2 erscheint zweimal täglich, gegen 8 und 17 Uhr, auf unserer Website turi2.de sowie als Newsletter. Für ein kostenloses E-Mail-Abo einfach eine Mail an abo@turi2.de schicken. Bitte besuchen Sie auch unser Handy-Angebot turi2.mobi und folgen Sie uns unter twitter.com/turi2 oder auf unserer Facebook-Seite. Die Mediadaten von turi2 finden Sie unter werbung2.de.