dapd Frankreich EiffelturmExpansion s'il vous plaît: Die Nachrichtenagentur dapd setzt ihre Einkaufstour in Frankreich fort und kauft nach der Fotoagentur Sipa und der angekündigten Übernahme von AP Frankreich nun den Pariser Medienanbieter Diora News SAS mit 16 Mitarbeitern. Das Unternehmen, das bislang dem italienischen Informationsdienstleister Buongiorno SAS gehörte, aggregiert und bearbeitet Nachrichten für französische und nordafrikanische Kunden. Die Agentur liefert einen Strom von Nachrichten für Smartphones, Handys und Tablet-PCs, Kunden sind vor allem Internet- und Mobilfunkprovider wie Orange. Diora News sei "ein profitabler Partner", der "beste Kontakte in die französische Wirtschaft unterhält". Über den Kaufpreis wurde offiziell Stillschweigen vereinbart, Buongiorno verbreitet in einer Pressemitteilung jedoch die Zahl 750.000 Euro. Wie turi2 aus dapd-Kreisen erfuhr, soll der tatsächliche Kaufpreis u.a. wegen der Übernahme von Verbindlichkeiten jedoch höher liegen. Mit der Übernahme könne "jetzt das Ziel der Öffnung des französischen Staatsmonopols auf Nachrichten angegangen werden", heißt es angriffslustig im dapd-Blog. Die Übernahme sei "ein Coup, der AFP auf dem falschen Bein erwischt".
handelsblatt.com, themenportal.de (Übernahme), dapd-newsletter.de (Blog), buongiorno.com (PDF, Kaufpreis)


weiter zu heute2: Zeitverlag, ARD Sportradio, Heinz Klaus Mertes. >>