Zahl des Tages: Noch 5 Jahre wird es dauern, bis das Fernsehen in Westeuropa komplett digitalisiert ist, das hat Digital TV Research errechnet. Demnach sind Ende 2011 erst Finnlands und Spaniens TV vollständig digital. Die Digitalisierungs-Quote in Deutschland liegt bei 74 Prozent, Schlusslicht ist die gemächliche Schweiz mit 56 Prozent.
digitalfernsehen.de, digitaltvresearch.com (pdf)

- NEWS -

Bundeskartellamt behält das Vergabeverfahren für Bundesligarechte im Auge: Kartellamtssprecher Jan Lohrberg bestätigt gegenüber "Digital Insider" fortgesetzte Prüfungen, bei denen die Beteiligten Dokumente aus dem Verfahren offenlegen müssen. "Auf diese Weise können wir nachvollziehen, wie das Bieterverfahren läuft und ob sich alle an die gemachten Zusagen halten", erklärt Lohrberg.
digitalfernsehen.de

Gottschalk live nicht mehr live: Die Produktionsfirma Grundy hat bestätigt, dass sie die Talkshow dauerhaft rund zwei Stunden vor der Ausstrahlung vorproduzieren wird. Der Grund: Moderator Gottschalk hatte erkennbare Schwierigkeiten, punktgenau zu Wetter und Werbung abzugeben.
tagesspiegel.de, funkkorrespondenz.kim-info.de (Quotenentwicklung)

Autobild erweitert seinen Netzauftritt um ein Tuningportal: Gemeinsam mit dem Hamburger Dienstleister Contentfleet soll "Edelblech" mit interaktiven Elementen die Community binden. Nutzer sollen ihre aufgemotzten Karossen zeigen und bewerten.
per E-Mail, edelblech.de

Sky Go ging gar nicht: Beim Spitzenspiel Dortmund gegen Bayern versagte am Mittwoch-Abend das Webstream-Angebot "Sky Go" bei einem Teil der rund 600.000 Abonnenten der Dienst. Eine Überlastung der Server, die vor allem iPad-User bedienen, schließt Sky aus.
chip.de, handelsblatt.com

Mediaprint steigert seinen Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2010/11 nur um knapp ein Prozent von 462 auf 466 Millionen Euro. Der österreichische Zeitungsverlag ("Kronen Zeitung", "Kurier"), an dem auch die WAZ-Gruppe beteiligt ist, schafft es dabei jedoch, den Gewinn auf 20 Mio Euro glatt zu verdoppeln. Nach Informationen des "Standard" läuft das aktuelle Geschäftsjahr allerdings "zäh".
derstandard.at

Al-Dschasira bringt Fußball-EM in die arabische Welt: Der Nachrichtensender mit Sitz in Katar sichert sich die Rechte für zwölf Spiele der Fußball-EM. Bereits im Dezember hatte der Sender die Rechte für die Europa- und Champions League erworben.
derstandard.at

News of the World-Nachfolger: Sue Douglas, Ex-Chefreakteurin des "Sunday Express", und Investoren um den ehemaligen ITV-Manager Rupert Howell wollen eine weitere Sonntags-Straßenzeitung starten - in Konkurrenz zu Rupert Murdochs "Sun on Sunday".
guardian.co.uk

Top-Level-Domains verzögert: Wegen eines noch nicht genauer erklärten technischen Fehler muss die Internet-Namensagentur Icann die für 20. April gesetzte Frist bis Herbst verlängern.
wsj.com, theverge.com

- ECHO -

Meistgeklickter Link gestern Morgen war die Drohung von islamischen Extremisten gegen Journalisten des "Tagesspiegels" und der "Frankfurter Rundschau".
welt.de

- ZITATE -

Christiane Amanpour"Die hässliche Wahrheit ist, dass die Arbeit von Korrespondenten überall auf der Welt sehr viel gefährlicher ist als früher."

CNN-Reporterin Christiane Amanpour sorgt sich vor allem um Kollegen in Krisenländern wie Syrien.
digitalfernsehen.de

Matthias_Opdenhvel"Wer hat diesem Trottel eine Show gegeben?"

Matthias Opdenhövel kommentiert mit sympathischer Selbstironie ein Missgeschick bei der Premiere von "Opdenhövels Countdown" im Ersten.
focus.de

- BACKGROUND -

Weltwoche-Streit um Cover: Die Bildagentur Laif wehrt sich gegen die "sinnentstellende und wahrheitsverändernde" Nutzung ihres Fotos, das ein Roma-Kind im Kosovo mit einer Waffe in der Hand zeigt, und mit dem die "Weltwoche" eine Titelgeschichte über Raubzüge von Roma in der Schweiz illustrierte. Der Zentralrat der Sinti und Roma sucht das Kind und seine Eltern, um gegen die Schweizer Wochenzeitung vorzugehen.
spiegel.de

United Internet macht 2011 gut zwei Mrd Euro Umsatz, ein Plus von zwei Prozent. Der Internetdienstleister mit seinen Marken 1&1, gmx und web.de profitiert vor allem von 910.000 neu abgeschlossenen Kundenverträgen.
handelsblatt.com

Spotify stellt Play-Button vor: Mit dem Tool lässt sich der Musikdienst künftig in andere Webseiten einbetten – ähnlich wie bei YouTube-Videos. Spotify will für diese Zusatzfunktion keine Gebühren verlangen, sondern erhofft sich mehr Reichweite.
ftd.de

ACTA-Berichterstatter David Martin empfiehlt Ablehnung: Der Brite will seinen Kollegen im EU-Parlament nahelegen, gegen das umstrittene Gesetz zu stimmen, erklärte Martin bei einer Anhörung. Die Ausschüsse können jedoch auch gegen seine Empfehlungen stimmen.
netzpolitik.org

Amazon treibt den Preis für E-Books in den Keller und bietet in den USA selbst Bestseller für 9,99 Dollar an. Die Kartellklage des US-Justizministeriums gegen Apple dürfte den Preisverfall noch beschleunigen. In Deutschland verhindert die Buchpreisbindung solche Kampfpreise.
"Handelsblatt" S. 14, ftd.de, focus.de

Google-Werbung in den USA wird billiger: Im 1. Quartal 2012 sanken die Preise um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr, so der Suchmaschinenmarketingdienstleister RKG. Zunehmend kommt Traffic von Sozialen Netzwerken: Pinterest erreichte einen Anteil von 0,5 Prozent, Twitter von 0,4 Prozent und Facebook von 5,2 Prozent am Gesamtmarkt.
mediapost.com

Barnes & Noble baut einen E-Reader für die Nachtlektüre: Um den Schwarz-Weiß-Bildschirm sorgt eine Hintergrundbeleuchtung für angenehmen Kontrast. Ab Mai soll das Gerät für 139 Dollar unter dem Namen "GlowLight" in den USA zu haben sein.
nytimes.com, paidcontent.org

- DEBATTE -

Ulrike SimonUlrike Simon erkennt im Skandal um das tendenziöse Titelfoto der Schweizer "Weltwoche" die "Methode Koeppel": Schon als "Welt"-Chefredakteur habe Roger Koeppel seine "frenetische Lust an der Provokation" gepflegt. Koeppel sei in Deutschland gescheitert mit seinem "berechnenden Nonkonformismus, der auf Dauer langweilt".
berliner-zeitung.de

Lese-Tipp: Befreundet und doch einsam - warum Menschen noch nie so gut vernetzt waren wie im Facebook-Zeitalter und dennoch einsamer sind denn je, ergründet Stephen Marche in einem langen Essay für "The Atlantic".
theatlantic.com

- BASTA -

Gruß aus der Kiste: Charlie Sheen, in der Erfolgsserie "Two and a Half Man" erst vor ein paar Monaten gestorben und durch Ashton Kutcher ersetzt, winkt in einem Trailer für seine neue Serie "Anger Management" fröhlich aus einem Sarg.
bild.de

heute2 - Nachrichten für Medienmacher von gestern Abend lesen.

facebook_logo-50pxtwitter_logo-50pxheute2 erscheint zweimal täglich, gegen 8 und 17 Uhr, auf unserer Website turi2.de sowie als Newsletter. Für ein kostenloses E-Mail-Abo einfach eine Mail an abo@turi2.de schicken. Bitte besuchen Sie auch unser Handy-Angebot turi2.mobi und folgen Sie uns unter twitter.com/turi2 oder auf unserer Facebook-Seite. Die Mediadaten von turi2 finden Sie unter werbung2.de.