bundesliga dpa_400Grundrecht auf Fußball: Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemberg hat den Pay-Sender Sky Österreich dazu verdonnert, dem ORF kostenfrei das Recht auf Kurzberichte von 90 Sekunden Länge über Fußball-Spiele der Europa League einzuräumen. Doch nicht nur das: Der Gerichtshof will die um sich greifende "exklusive Vermarktung von Ereignissen von großem öffentlichen Interesse" europaweit stoppen. Er stellt die "Informationsfreiheit" generell über das "Eigentumsrecht" und erlaubt in Nachrichtensendungen 90-Sekunden-Berichte von Großereignissen wie Olympischen Spielen, Ski-Rennen, Opernball oder Neujahrskonzert. Sky Österreich hatte sich von 2009 bis 2012 geweigert, Bilder der Europa League an den ORF weiterzugeben. In Deutschland sind solche 90-Sekünder bisher nicht üblich, die Bundesliga zeigt in bewegten Bildern bisher nur, wer Rechte oder Sublizenzen erworben hat. Das dürfte sich jetzt ändern.
faz.net , derstandard.at, blog.lehofer.at, docs.dpaq.de (PM als pdf)

-- Textanzeige --
Was bringt Social Media dem Wall Street Journal? Liz Heron, Director of Social Media and Engagement berichtet darüber in ihrem Vortrag "People to People Journalism: The Power of Social Media." beim Expertenforum "Verlage in Bewegung: Social Media 2013. Wie das soziale Netz Verlagen nützt" am 19. Februar in Hamburg. Infos & Anmeldung: www.vdz-akademie.de

weiter zu heute2: Twitter, Harald Schmidt, Kim Schmitz. >>