Zahl des Tages: Mit 50 Mio Franken subventioniert die Schweiz die Post-Zustellung von Print-Produkten in diesem Jahr. Der Nutzen dieser indirekten Presse-Subvention ist umstritten.
persoenlich.com

-- Kombi-Anzeige --
Ihre Nachricht kommt an!Worüber spricht man in den Branchen A wie Arbeit bis W wie Wissenschaft? Alle Pressemitteilungen, die via OTS verbreitet werden, gibt es auch bei Twitter. Folgen Sie Ihrem Interessensgebiet: www.presseportal.de/feeds - Meldungen aus der Medien-Branche: twitter.com/news_medien

- NEWS -

Twitter-Virus kapert Piraten-Chef: Bernd Schlömer, Bundesvorsitzender der Piratenpartei, hat seinen Account @BuBernd gelöscht, weil eine Malware in Schlömers Namen gefälschte Direktnachrichten verschickt hatte. Der Kurznachrichtendienst kriegt das Problem seit Jahren nicht in den Griff, Schlömer twittert jetzt mit neuem Account.
zeit.de, popcornpiraten.de, twitter.com/BuVoBernd (neuer Account)

E-Paper-Auflage von Zeitungen steigt im 4. Quartal 2012 um 75 Prozent. Pro Tag gehen durchschnittlich 275.865 Exemplare über die digitalen Ladentische. Im Vergleich zur Gesamtauflage beträgt der Anteil der E-Paper trotzdem nur etwas mehr als 1 Prozent.
meedia.de, kress.de, bdzv.de

Handelsblatt macht Florian Kolf, 45, bisher Vize der Online-Redaktion, zum Managing Editor im Ressort Newsroom in Düsseldorf. Dort koordiniert er Print, Online und Handelsblatt Live, das Ende Februar als Paid Content startet. Vorgänger Grischa Brower-Rabinowitsch, 42, wechselt in den Newsroom nach New York, wo er die Frühausgabe der von Handelsblatt Live veranwortet.
dwdl.de, kress.de

RTL: Hessische Staatskanzlei fordert die Sendergruppe auf, die DVB-T-Ausstiegspläne zu überdenken. Kanzlei-Chef Axel Wintermeyer fürchtet einen Domino-Effekt, der auch andere Sender zum Ausstieg bewegen könnte, und will die Rundfunkkommission der Länder mobilisieren.
digitalfernsehen.de

Space Night: Rückkehr jetzt offiziell - ab 25. Januar laufen die bekannten Folgen wieder im Nachtprogramm von BR-Alpha, im Herbst sollen neue Folgen mit neuem Konzept kommen. Laut Gema hat die Neuausrichtung nichts mit den laufenden Verhandlungen über Musikrechte zu tun.
faz.net, kress.de, presseportal.de

Magic Media Company (MMC) verklagt den Immobilienfonds Köln-Ossendorf-Hürth I auf Schadenersatz: Der Fond hatte der Produktionsfirma 2011 gekündigt, ihr aber zugesagt, das Gelände nicht an Produktionsfirmen zu vermieten. Genau das geschah jetzt jedoch.
dwdl.de, presseportal.de

Schweiz: Regional-TV-Sender dürfen ihr Programm künftig in der ganzen Schweiz verbreiten, legt der Bundesrat der Alpenrepublik fest. Inhaltlich bleiben die Sender aber auf Themen aus ihrer Region beschränkt.
persoenlich.com

Rupert Murdoch macht's wie Springer und kauft für 20 Mio Pfund pro Jahr die Highlight-Rechte an der britischen Premier League für Web und Mobile: Künftig können "Sun", "Times" und "Sunday Times" Höhepunkte der Spiele auf ihren Websites und in ihren Apps zeigen. Auch der Bezahlsender BSkyB, an dem Murdoch 39,1 Prozent hält, kann diese Rechte nutzen.
guardian.co.uk

Netflix überrascht mit Gewinnsprung: Der US-Videoverleiher meldet fürs abgelaufene 4. Quartal einen Nettogewinn von acht Mio Dollar bei einem Umsatz von 945 Mio Dollar. Hohe Investitionen sorgten 2012 für vier Mio Neukunden, 2013 will Netflix 1,7 Mio Neukunden gewinnen.
reuters.com, wsj.com

-- Kombi-Anzeige --
DIS-2013Jetzt anmelden: Digital Innovators’ Summit 2013. Von Paid Content bis Big Data, von Digital Advertising bis e-Commerce. Am 18. und 19. März 2013 holen FIPP, VDZ und emediaSF zum sechsten Mal rund 500 digitale Vordenker nach Berlin. Ihr Ticket für den Digital Innovators’ Summit 2013 erhalten Sie bis 31. Januar 2012 zum Early-Bird-Tarif: www.innovators-summit.com

- ECHO -

Meistgeklickter Link gestern Morgen war der redaktionelle Um- und Abbau beim "stern".
meedia.de

- ZITATE -

thomas_petri"Ich bin der Meinung, die Staatsregierung sollte nicht über Facebook kommunizieren."

Bayerns Datenschutzbeauftragter Thomas Petri hält Facebook für eine "rechtlich unsichere Umgebung" und die Aktivitäten der Bayerischen Staatsregierung für ein "großes Problem".
augsburger-allgemeine.de

Frank Hoffmann, Vox"Ich kann das Urteil mancher Kritiker, dass das deutsche Fernsehen schlecht sei, nicht teilen."

Der scheidende Vox-Chef und künftige RTL-Geschäftsführer Frank Hoffmann würde trotzdem manch anderen Film zeigen, wenn es nach seinem persönlichen Geschmack ginge.
dwdl.de

-- Textanzeige --
Journalistische Glanzstücke gesucht: Der vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) ausgeschriebene Theodor-Wolff-Preis 2013 wird vergeben für Texte, die 2012 in einer deutschen Tages-, Wochen- oder Sonntagszeitung erschienen sind. Erstmals können auch Online-Artikel eingereicht werden. Autoren bewerben sich bis 15. Februar hier: www.theodor-wolff-preis.de
- BACKGROUND -

stern-Geschäftsführer Thomas Lindner zeigt sich überzeugt, dass Print ein Massenmedium bleibt. Vom Heft-Umbau durch Neu-Chefredakteur Dominik Wichmann erhofft er sich, dass Gelegenheitsleser häufiger zum "stern" greifen. stern.de soll anderen G+J-Seiten Traffic bringen - auch Bezahlangeboten.
"Horizont", S. 20

Journalist ist kein erstrebenswerter Beruf mehr, warnt Zeitungsforscher Horst Röper: "Ich rate allen, tut euch diesen Beruf nicht an." Die Arbeitslosenquote bei Journalisten sei "geschönt".
newsroom.de

BBC streicht in der 70er-Jahre-Kultserie "Fawlty Towers" kontroverse Dialoge über "Neger" und "Kanaken", weil sich die "gesellschaftlichen Einstellungen" geändert hätten.
sueddeutsche.de

Twitter-Journalist: Andy Carvin vom National Public Radio NPW gilt als Urvater einer neuen Art von Journalismus - er twittert und retweetet, setzt seine Follower als Fact-Checker ein und liefert so die Nachrichtenlage zu einem Thema in Echtzeit.
theverge.com

US-Vogue verkauft in der März-Ausgabe 457 Anzeigenseiten: Das US-Modemagazin trotzt dem Trend, der 1,2 Prozent Anzeigenschwund bei Monatsmagazinen im Januar und Februar anzeigte, und konnte sein Anzeigenvolumen dessen um 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat erhöhen.
adage.com

Lance Armstrong in den USA mit Sammelklage konfrontiert. Grund der Klage: Armstrongs Autobiografie sei angesichts der vielen Lügen darin keine Lebensbeschreibung, sondern reine "Fiktion".
bloomberg.com

Newsweek mit Auflösungserscheinungen: Topjournalist Mark Miller, der 1985 bei "Newsweek" anfing und nach 2006 als Büroleiter den Laden zusammenhielt, wechselt in leitender Funktion zum "Hollywood Reporter".
mediabistro.com

Piraten kaufen mehr Musik als brave Surfer: Wissenschaftler der Columbia University untersuchten das Tausch- und Kaufverhalten von deutschen und US-Surfern. Nutzer, die Musik per Filesharing klauen, kaufen andererseits auch 30 Prozent mehr digitale Musik als die Normalsurfer.
huffingtonpost.com

US-Vizepräsident Joe Biden führt Debatte über US-Waffengesetze auf Google: In einem halbstündigen "Fireside Hangout"-Videochat nimmt Biden heute die Praxis der Videochats aus dem Vorjahr wieder auf. Künftig sollen sich regelmäßig Mitglieder der Regierung zu Themen auf diese Weise äußern.
mashable.com

China zensiert Kinofilme: Bei Tom Tykwers Drei-Stunden-Epos "Cloud Atlas" fliegen satte 40 Minuten raus, hauptsächlich Szenen mit erotischem Bezug. Auch im James-Bond-Streifen "Skyfall" hatten die Zensoren kräftig gekürzt.
spiegel.de, hollywoodreporter.com

-- Kombi-Anzeige --
Bertelsmann"Bertelsmann erleben" App: Entdecken Sie die Vielfalt der Unterhaltungs- und Informationsangebote des globalen Medienkonzerns: Von spannenden TV Shows, Random-House-Bestsellern bis hin zu Bertelsmann-Mitarbeitern aus der ganzen Welt. App kostenlos downloaden für iPad und Android-Tablet.

Lese-Tipp: Springer-Außenminister Christoph Keese hat im Auftrag von BDZV und VDZ eine Stellungnahme zum Leistungsschutzrecht für die Anhörung im Rechtsausschuss des Bundestages geschrieben und und dokumentiert diese im Wortlaut auf seinem Blog.
presseschauder.de

Hör-Tipp: Im Gespräch mit Detektor.fm erklärt Herta Däubler-Gmelin, Mitautorin des umstrittenen EU-Vorschlags zur Kontrolle der Medienvielfalt, dass in der Gemeinschaft keine Medienzensur droht.
detektor.fm

- BASTA -

Rautenschlagwort: Französische Sprachschützer wollen dem angloamerikanischen "Hashtag" den Garaus machen. Ihr Vorschlag: "Mot-dièse", also "Raute-Wort" - im Web ernten sie dafür reichlich Hohn und Spott.
haz.de, lefigaro.fr, nouvelobs.com

heute2 - Nachrichten für Medienmacher von gestern Abend lesen.

facebook_logo-50pxtwitter_logo-50pxheute2 erscheint zweimal täglich, gegen 8 und 17 Uhr, auf unserer Website turi2.de sowie als Newsletter. Für ein kostenloses E-Mail-Abo einfach eine Mail an abo@turi2.de schicken. Bitte besuchen Sie auch unser Handy-Angebot turi2.mobi und folgen Sie uns unter twitter.com/turi2 oder auf unserer Facebook-Seite. Sie wollen mit turi2 über 25.000 Medien-, Meinungs- und Markenmacher ansprechen? Unsere Mediadaten finden Sie hier als PDF.