Zahl des Tages: Bei 19.000 Euro pro Jahr liegt das durchschnittliche Durchschnittseinkommen der freiberuflichen Journalisten in Deutschland, so eine Studie des Bundeswirtschaftsministeriums. Das entspricht 1.583 Euro im Monat. Der DJV bezeifelt allerdings die Berechnungen, weil die Betriebskosten zu hoch angesetzt seien.
djv.de, meedia.de, wasjournalistenverdienen.tumblr.com (Einzelhonorare)

-- Kombi-Anzeige --
Innovation Day, Amsterdam, Networking, WAN-IFRAWelche Systeme nutzen La Repubblicca, MTV Media und De Telegraaf für wirksame Werbung und Effizienz im Anzeigenverkauf? Insider berichten beim 1. WAN-IFRA Innovation Day am 15. Mai in Amsterdam. Mehr Informationen: www.wan-ifra.org/i-day-amsterdam Melden auch Sie sich an – nur noch heute zum Mitgliederpreis für alle! (Promotioncode iDayTuri2)

- NEWS -

Franziska Augstein, Tochter von Magazingründer Rudolf Augstein, kritisiert, dass die Führungsdebatte beim "Spiegel" teilweise öffentlich ausgetragen werden. "Dergleichen Gequatsche macht die Jahresbilanz nicht besser", sagte Augstein der Fernsehagentur Statement TV.
afp.google.com, newsroom.de

Spiegel-Verlag will die Meldung von Focus Online, dass dpa-Chefredakteur Wolfgang Büchner möglicherweise schon heute als neuer Chefredakteur benannt wird, nicht bestätigen. "Spiegel"-Sprecherin Anja zum Hingst sagte auf Nachfrage von "Horizont", es sei noch keine Entscheidung gefallen.
horizont.net

NSU-Prozess: Der Ruf nach einer Videoübertragung in einen zweiten Gerichtssaal wird lauter. Die Anwälte der Familie eines Ermordeten fordern die Übertragung. Der Präsident des Bundesgerichtshofs, Klaus Tolksdorf, hält dieses Vorgehen für zulässig, hat aber Bedenken.
welt.de

Kirch: Die 86-jährige Witwe Ruth Kirch ist im Streit mit der Deutschen Bank "offen für einen neuen Vergleichsvorschlag", meldet das "Handelsblatt". Der Vorstandschef Jürgen Fitschen betont jedoch, die Bank befinde sich "momentan nicht in Vergleichsverhandlungen".
"Handelsblatt" S. 3, handelsblatt.com

RBB-Rundfunkrat bewertet die Intervention von Matthias Platzecks Regierungssprecher Thomas Braune beim Sender im Streit um den neuen Flughafen als Kleinkram. Das war "kein Watergate an der Havel", meinte Dieter Piekny vom DGB.
tagesspiegel.de

RTL und Sat.1 mit Pyrrhussieg gegen Onlinevideorekorder: Der Bundesgerichtshof urteilt zwar, dass Dienste wie Save.TV und Shift.tv eine Lizenz für die Weiterverbreitung benötigen. Jedoch könnten die Sender auch verpflichtet werden, ebendiese Lizenzen zu erteilen.
digitalfernsehen.de

Kabel Deutschland scheitert auch mit zweiter Klage für Einspeisegebühren: Das Landgericht Stuttgart weist die Klage gegen den SWR ab. Die Begründung ähnelt der des Kölner Landgerichts, das zugunsten des WDR geurteilt hatte und keinen Missbrauch von Marktmacht erkennen konnte.
digitalfernsehen.de

ZDFneo lässt Philipp Simon spätnachts talken: Der Niederländer startet am 18. April um 22.15 Uhr mit "Nate Light" auf dem bisherigen Sendeplatz von "NeoParadise" eine Spätshow mit Gästen, aber ohne Schreibtisch und Band. Sidekick wird Tahnee Schaffarczyk ("Die Kaya Show").
wuv.de

Twitter will laut US-Medienberichten noch an diesem Wochenenden eine Musik-App starten, die Musikempfehlungen auf der Basis der Twitter-Profile gibt. Sie soll auf dem vor einem Jahr übernommenen australischen Startup "We are hunted" basieren und Audio- und Videobeiträge einbinden.
handelsblatt.com, futurezone.at, allthingsd.com, cnet.com

LinkedIn übernimmt Nachrichtenaggregator "Pulse" für 90 Mio Dollar: Das Jobnetzwerk stärkte seine redaktionellen Angebote bereits durch News auf der Homepage und prominente Gastautoren. Die Pulse App hat 20 Mio Nutzer in 190 Ländern weltweit.
cnet.com, blog.linkedin.com

Google bietet virtuelles Testament an: Nutzer von Google-Diensten können jetzt festlegen, was mit ihren Daten nach ihrem Tod geschieht. Sie können verfügen, ob ihre Daten nach drei, sechs oder zwölf Monaten ohne Aktivität auf dem Konto automatisch gelöscht werden.
nytimes.com, morgenpost.de, tn3.de (Anleitung)

-- Textanzeige --
"Wenn ich die Wahl hätte..." – RTL Com.mit Award 2013 – jetzt bewerben! RTL verleiht zum 6. Mal den Medienpreis zum Thema Integration. Auch Nachwuchsjournalisten können mitmachen! Neben Sachpreisen vergibt die RTL Journalistenschule ein mehrtägiges Reporter- & Moderations-Training. Bewerbungsschluss für Nachwuchsjournalisten am 30. April 2013. Alle Infos zum RTL-Commit.award 2013 hier: www.rtlcommit.de

- ECHO -

Meistgeklickter Link gestern Morgen war der Bericht (nicht das Foto!) über eine offensichtlich per Photoshop zur nackten Strandschönheit verjüngten Kanzlerin Angela Merkel.
gruss-vom-bosporus.berliner-zeitung.de

- ZITATE -

Jan Mojto"Ich würde es als Kompliment empfinden, würde man mich als Leo Kirch II bezeichnen. Aber ich bin weit davon entfernt und weiß auch warum."

Beta-Film-Chef Jan Mojto sagt mit 65 noch von sich: "Ich bin Jungunternehmer."
"Süddeutsche Zeitung" S. 47

- BACKGROUND -

Spiegel Online startet Blog für Datenjournalismus: Die Redakteure und Autoren der "Datenlese" wollen Datenschätze der digitalen Welt bergen und ihre Geschichten erzählen. Los geht's mit der graphischen Analyse von Grippewellen in Deutschland.
spiegel.de, meedia.de

Social Media: Tobias Gillen vergleicht soziale Netzwerke und RSS-Reader als Informationsquellen für Journalisten. Wer nur auf Social Media vertraut, läuft Gefahr, etwas zu verpassen, meint Gillen.
tobiasgillen.de

US-Tageszeitungen: Zwei Infografiken zeigen die Anzeigenumsätze, die von der "Newspaper Association of America" seit 1950 aufgewiesen werden. Von anfangs 20 Mrd stiegen sie bis zum Jahr 2000 auf 65 Mrd Dollar. Inzwischen sind sie wieder auf dem Niveau von 1950.
paidcontent.org

Werbeausgaben stiegen im Jahr 2012 weltweit um 3,2 Prozent auf insgesamt 557 Mrd Dollar. Dabei musste Europa ein Minus von 4,2 Prozent im Vorjahresvergleich hinnehmen, so die Auswertung von Nielsen.
mediapost.com via kontakter.de

Schweiz: AZ-Medien-Verleger Peter Wanner will sich an einem Online-News-Projekt beteiligen, dass der ehemalige Chefredakteur von "20 Minuten", Hansi Voigt, plant. Die Verlagsgruppe konnte im vergangenen Jahr ihr Unternehmensergebnis um 4,1 Mio auf 19 Mio Franken steigern.
nzz.ch

Pierre Bergé ärgert sich: Der Verleger von "Le Monde" ist aufgebracht über eine Ganzseitenanzeige im eigenen Blatt, die Stimmung gegen die Homo-Ehe macht. "Wir sind alle Kinder eines Vaters und einer Mutter" lautet der Anzeigentext. Bergé unterstützt die gegenteilige Position "Ehe für alle".
"FAZ", S. 39, lexpress.fr

- BASTA -

Der kluge Kopf hinter der "FAZ" ist in der neuesten Kampagne der Tageszeitung kein deutscher Intellektueller, sondern die kleine Tochter Lisa aus der TV-Comedyserie "The Simpsons".
horizont.net, faz.net

heute2 - Nachrichten für Medienmacher von gestern Abend lesen.

facebook_logo-50pxtwitter_logo-50pxheute2 erscheint zweimal täglich, gegen 8 und 17 Uhr, auf unserer Website turi2.de sowie als Newsletter. Für ein kostenloses E-Mail-Abo einfach eine Mail an abo@turi2.de schicken. Bitte besuchen Sie auch unser Handy-Angebot turi2.mobi und folgen Sie uns unter twitter.com/turi2 oder auf unserer Facebook-Seite. Sie wollen mit turi2 über 25.000 Medien-, Meinungs- und Markenmacher ansprechen? Unsere Mediadaten finden Sie hier als PDF.