Zahl des Tages: Insgesamt 92 % ihrer Zeit informieren sich US-Bürger über traditionelle Medien wie Fernsehen, Radio und Zeitungen, so eine Analyse der Beraterfirma McKinsey. Die meiste Zeit beansprucht mit 41 % das Fernsehen, auf 35 % kommen Zeitungen und Zeitschriften, auf 16 % das Radio. Tablets und Smartphones kommen auf je 2 %, der PC auf 4 %.
poynter.org, paidcontent.org

- NEWS -

Amazon-Mitarbeiter im Streik: Die Gewerkschaft Ver.di hat die rund 5.000 Mitarbeiter der beiden größten deutschen Logistikzentren in Leipzig und im hessischen Bad Hersfeld in der heutigen Frühschicht zum Streik aufgerufen. Nach Gewerkschaftsangaben sind rund 850 Beschäftigte dem Aufruf gefolgt. Ver.di fordert, die Beschäftigten nach dem Tarifvertrag für den Einzelhandel zu bezahlen.
sueddeutsche.de, welt.de

Horst Königstein ist tot. Der Pionier des Fernseh-Genres Doku-Drama starb am Sonntag im Alter von 67 Jahren in Hamburg. Als Regisseur, Drehbuchautor und NDR-Redakteur hat Königstein zusammen mit Heinrich Breloer Klassiker des Genres wie "Die Buddenbrooks", "Die Manns" und "Speer und Er" geschaffen. Typisch war dabei die Mischung aus Doku- und Spielszenen.
spiegel.de, zeit.de, faz.net

Syrien: Der freie Journalist Achim Wertz, der unter anderem für den "Tagesspiegel" arbeitet, ist von syrischen Sicherheitskräften in Aleppo verhaftet worden und sitzt seit Anfang Mai im Gefängnis. Wertz war ohne Journalistenvisum unterwegs und hat via SMS um Hilfe gebeten.
sueddeutsche.de, tagesspiegel.de

Rupert Murdoch macht Springers "Bild" vor, wie Paid Content gehen könnte: Sein Boulevardblatt "The Sun" kassiert ab 1. August zwei Pfund pro Woche für den kompletten Zugang zur Homepage. Im Preis inbegriffen sind Highlight-Videos aus der Premier League. Deren Recht hat Murdoch im Januar erworben.
guardian.co.uk, brandrepublic.com

Axel Springer Akademie

AP wehrt sich gegen die Beschlagnahme von Telefondaten: Büros der US-Nachrichtenagentur wurden am Montag durchsucht, weil die Ermittler sich für Telefonate von Redakteuren interessierten, die sich um eine CIA-Aktion im Jemen drehten.
guardian.co.uk, nytimes.com, spiegel.de, sueddeutsche.de, netzpolitik.org

Twitter vereinbart eine Partnerschaft mit Disneys Sportkanal ESPN: Ab 2014 wird ESPN kurze Highlight-Videos von wichtigen Sportereignissen wie der Fußball-WM über Twitter verbreiten.
wsj.com, allthingsd.com

Bloomberg hat eine undichte Stelle: Mehr als zehntausend privater Nachrichten von Terminal-Kunden des Wirtschaftsnachrichtendienstes sind im Netz aufgetaucht, berichtet die "Financial Times". Sie waren frei zugänglich und konnten via Google-Suche gefunden werden.
theverge.com, ft.com

24 kommt zurück ins Fernsehen: Der US-Fernsehsender Fox lässt Jack Bauer alias Kiefer Sutherland in zwölf neuen Folgen unter dem Titel "24: Live Another Day" wieder aufleben. Das Konzept der Echtzeit wird jedoch aufgegeben und die weniger spannenden Stunden ausgelassen.
nytimes.com, guardian.co.uk

- ECHO -

Meistgeklickter Link gestern Morgen waren neue Spekulationen über einen möglichen Teil-Verkauf des Zeitschriftengeschäfts von Gruner + Jahr durch Bertelsmann an die Funke-Gruppe.
meedia.de

- ZITATE -

Angela_Merkel"Vielleicht habe ich auch andere Sachen nicht erzählt. Weil mich auch noch nie jemand danach gefragt hat."

Angela Merkel betont anlässlich der jüngsten Veröffentlichungen über ihre DDR-Vergangenheit "nie irgendetwas verheimlich" zu haben.
focus.de

Michael Hanfeld, FAZ"Manipulationskünstlerpech oder: Kleine Tricks erhalten die Botschaft, könnte man sagen."

"FAZ"-Medienredakteur Michael Hanfeld ärgert sich darüber, dass das ZDF-"heute journal" zum wiederholten Mal "journalistisch gepatzt" hat.
faz.net

- BACKGROUND -

LMS-Direktor Gerd Bauer zeigt sich überrascht über den Vorwurf, die Vergabe von Kabelplätze im Saarland an Spendenbereitschaft der Sender gekoppelt zu haben. Sein Vorgehen sei durchaus üblich. Im Saarland ist dies laut Mediengesetz allerdings nur bei der Zuweisung terrestrischer Frequenzen erlaubt.
"FAZ", S. 31

VG Wort: Die Kampagne wir-geben-8.net, in der sich Promis für das Urheberrecht aussprechen, ist nach Ansicht von Verlagskritiker Stefan Niggemeier "voll von Pauschalurteilen und Plattitüden". Außerdem ärgert Niggemeier sich, dass er als Wahrnehmungsberechtigter der VG Wort die Kampagne möglicherweise mitfinanziert.
stefan-niggemeier.de

Adblocker sind für viele Internetnutzer deshalb so "anziehend", weil sie einfach genervt" sind von Layovers, Blinkeblinke-Bannern, Popups und verdeckter Werbung, meint Thomas Knüwer und rät den Verlagen, einen "weitaus größeren Teil des Browserfensters mit journalistischen Inhalten zu füllen".
indiskretionehrensache.de

ESC: Medienjournalist Hans Hoff beschreibt die "weltgrößte Fernsehshow abseits des Sports" in einem Vorbericht aus Malmö als "unterhaltsamen Alptraum", in der "Würde ein Hindernis" ist. Beim diesjährigen Showangebot stünden die Zeichen jedoch auf "Abrüstung", alles sei eine Spur kleiner als in den Vorjahren.
"Süddeutsche Zeitung", S. 31

The Times-Picayune kehrt zur gedruckten Zeitung zurück: Ein Jahr nachdem die führende Tageszeitung in New Orleans den Druck zu Gunsten der Onlineausgabe auf nur noch drei Tage die Woche zurückgefahren hatte, verkünden die Macher stolz die Rückkehr zur täglichen Erscheinungsweise im Tabloid-Format.
nytimes.com, nzz.ch

US-Fernsehsender stellen ihre Herbststaffeln vor: Insgesamt 9,7 Mrd Dollar groß ist der Werbekuchen, um den sich die Sender mit ihren Piloten bewerben. ABC allein hat 24 Piloten geordert, CBS bietet 18 Serien an, Fox muss einen Ersatz für die niedergehende Casting-Show "American Idol" finden.
adage.com

Video-Tipp: A real Space Oddity: Der scheidende ISS-Komandant Chris Hadfield veraschiedet sich singend aus dem All mit David Bowies Ode an Major Tom. Das Musivideo aus der Internationalen Raumstation hatte bereits wenige Stunden nach dem Upload auf YouTube mehr als 500.000 Klicks.
youtube.com, sueddeutsche.de

- BASTA -

Twitterer durchschaut: Niederländische Sprachwissenschaftler wollen mithilfe eines Programms das Geschlecht und ungefähre Alter eines Twitterers erkennen. Wer oft "Bier" oder "Fußball" schreibt, ist demnach ein Mann, Frauen verraten sich durch Wörter wie "Fingernägel" und "hihi". Junge Twitterer sagen häufig "ich", Ältere benutzen längere Wörter.
n-tv.de

heute2 - Nachrichten für Medienmacher von gestern Abend lesen.

facebook_logo-50pxtwitter_logo-50pxheute2 erscheint zweimal täglich, gegen 8 und 17 Uhr, auf unserer Website turi2.de sowie als Newsletter. Für ein kostenloses E-Mail-Abo einfach eine Mail an abo@turi2.de schicken. Bitte besuchen Sie auch unser Handy-Angebot turi2.mobi und folgen Sie uns unter twitter.com/turi2 oder auf unserer Facebook-Seite. Sie wollen mit turi2 über 25.000 Medien-, Meinungs- und Markenmacher ansprechen? Unsere Mediadaten finden Sie hier als PDF.