- NEWS -

ARD wird das Tennis-Finale von Wimbledon mit Sabine Lisicki nicht übertragen. Die Verhandlungen seien an "überzogenen Preisvorstellungen von Sky" gescheitert, so die ARD. Tennis-Bundestrainerin Barbara Rittner ärgert sich. Das Erstrundenspiel im DFB-Pokal zwischen dem BSV Rehden und Bayern München überträgt die ARD dagegen am 5. August live. Das Wimbledon-Halbfinale am Donnerstag sahen 230.000 Abonnenten bei Sky, ein Marktanteil von 2,3 Prozent.
faz.net, sueddeutsche.de, twitter.com, presseportal.de, kress.de, meedia.de, dwdl.de, presseportal.de (Fußball)

Was ist was kommt als Zeitschrift: Blue Ocean Entertainment bringt die Sachbuch-Reihe in einer 80.000-Auflage mit 36 Seiten für 3,50 Euro auf den Markt. Thema der ersten Ausgabe sind Vulkane.
kress.de, presseanzeiger.de

Schottland, das Reisejournal, will auf 64 Seiten zwei Mal jährlich aus Edinburgh über das Land berichten, die Auflage beträgt 10.000 Stück. Chefredakteurin Nicola de Paoli war u.a. Mitglied der Gründungsredaktion der "FTD".
newsroom.de

Bayerischer Rundfunk schließt nach acht Jahren und dem Ende von Joseph Ratzinger als Papst das eigens aufgebaute ARD-Fernsehstudio Vatikan. Ab 2014 übernimmt wieder das Studio Rom die Berichterstattung.
funkkorrespondenz.kim-info.de

Kirch-Prozess: Die Erben des Medienunternehmers und die Deutsche Bank haben sich auf den Essener Wirtschaftsprüfer Lars Franken als Gutachter geeinigt. Franken soll innerhalb eines Jahres die Schadenshöhe ermitteln, so das Oberlandesgericht München.
wiwo.de

Google: Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar hat wie angekündigt ein Verwaltungsverfahren gegen den Konzern eingeleitet. Google informiere seine Nutzer zu wenig über die Verwendung ihrer Daten, so einer der Vorwürfe. Google soll bis Mitte August Stellung beziehen.
heise.de

YouTube-Vermarkter Mediakraft Networks hat für seinen neuen Spielevideo-Kanal Y-Play in wenigen Stunden über 100.000 Abonnenten gefunden. Dort lassen sich u.a. die Komiker der Mediakraft-Teams von Y-Titty, ApeCrime und Ponk über neue Computerspiele aus.
per Mail, youtube.com/user/YPlay

Schweiz: "SonntagsZeitung"-Chefredakteur Martin Spieler verlässt Ende 2013 seinen Posten nach dreieinhalb Jahren und macht sich als Wirtschaftsexperte selbständig. Ein Nachfolger wurde noch nicht genannt.
persoenlich.com, e1.marco.ch

Kinderpornos stoppen wollen die Webriesen Facebook, Google, Twitter und Co. Laut "The Times" arbeiten sie an einer gemeinsamen Datenbank aller geächteten Fotos und Videos mit Kinderpornographie. Sie soll solches Material schnell und zuverlässig aus dem Netz löschen.
businessinsider.com, thetimes.co.uk

- ECHO -

Meistgeklickter Link gestern Abend war die deutsche Kinderbuch-Illustratorin Birgit Schössow, deren Zeichnungen es in diesem Jahr schon drei Mal auf das Cover des US-Magazins "The New Yorker" geschafft haben.
spiegel.de

- ZITATE -

Frank Schirrmacher, FAZ"Wollen wir eigentlich jede Form europäischer Souveränität aufgeben? Eine eigene Luftfahrtindustrie pflegen, ja; aber da, wo es ums eigene Denken, Leben und Planen geht, ein Tochterkonzern bleiben?"

"FAZ"-Herausgeber Frank Schirrmacher plädiert für "digitale Autonomie" Europas gegenüber den US-Internetunternehmen.
faz.net

- BACKGROUND -

Spiegel bekommt morgen für seine Berichterstattung einen Preis des Schwulen Netzwerks NRW, die Deutsche Aids-Hilfe protestiert dagegen. Stefan Niggemeier fand in alten "Spiegel"-Geschichten über Aids aus den Achtzigerjahren "Hysterie und frivole Ausrottungsphantasien" gegenüber Schwulen.
stefan-niggemeier.de

WDR eröffnet Studio für Jugendliche: In "Studio Zwei - Die Medienwerkstatt" können Schüler der Klassen 6-13 ab Oktober eigene TV- und Radiosendungen produzieren.
kress.de, dwdl.de, sueddeutsche.de

Arte wird durch Programmpolitik von WDR und Co geschwächt, glaubt René Martens. Die Sender achten bei der Finanzierung von Arte-Produktionen darauf, dass der Film auch zu ihrer Region passt und ernten daher Kritik für die "Regionalisierung des Arte-Programms".
funkkorrespondenz.kim-info.de

Vorratsdatenspeicherung heißt bei der Union im Wahlprogramm jetzt "Mindestspeicherfrist". Kritiker sehen immer noch den selben Inhalt, die FDP regt sich über den "unglaublichen Eiertanz" der Union auf.
tagesspiegel.de, netzpolitik.org, spiegel.de, heute.de

Überwachung: Martin Weigert wundert sich, warum europäische Webunternehmen sich jetzt nicht mit einer Imagekampagne profilieren und etwa das Attribut "Security made in Germany" global ins Rampenlicht befördern.
netzwertig.com

Bürgerrechte: Die US-Serie "The Newsroom" hat die globale Überwachung der NSA vorausgesehen. Die digitale Bürgerrechtsbewegung könnte für das politische Klima das werden, was die Umweltbewegung in den Siebzigerjahren war - eine Aufforderung zum Handeln, hofft Dirk von Gehlen.
sueddeutsche.de, dirkvongehlen.de

ORF entfernt in seinem Web-Angebot das Logo des privaten Radiosenders 88.6 aus einem Agentur-Foto mit Boliviens Staatschef Morales. Zwar gibt's eine Richtlinie gegen "Firmenlogos in einer zentralen Bildposition", der ORF will diese Art von Zensur künftig aber nicht mehr anwenden.
diepresse.com, derstandard.at via bildblog.de

San Francisco wird von den jungen IT-Millionären gentrifiziert und für Normalbürger ruiniert, klagt die Autorin Rebecca Solnit. Die Jungen und Superreichen benehmen sich rücksichtslos gegenüber Älteren, Armen und Nichtweißen, so Solnit, und tragen nichts zur Kultur in Kalifornien bei.
faz.net

Anti-Putin-Blogger Alexej Nawalny soll für illegale Holz-Geschäfte sechs Jahre ins Gefängnis, fordert die Kirower Staatsanwaltschaft. Kreml-Kritiker Nawalny sieht das Verfahren als Schauprozess, mit dem er mundtot gemacht werden soll.
spiegel.de

Lese-Tipp: "Bild Plus"-Abonnenten liefern genaue Nutzerdaten für Werbekunden und sind bares Geld wert, so "Journalist"-Autorin Svenja Siegert in ihrer Analyse des Freemium-Modells.
journalist.de

Klick-Tipp: Radio im Netz kann noch besser werden. SWR-Reporterin Sandra Müller zeigt fünf Möglichkeiten, etwa mit Audio Slide Shows oder animierten Interviews und Infografiken.
vocer.org

- BASTA -

Verkaufs-Schlager: Bei ARD und ZDF immer weniger gefragt findet der deutsche Schlager sein Refugium beim Heizdeckensender QVC. Der überträgt am 23. August aus dem "Goldenen Pflug" in Altenburg powered by Ariola/Sony Music "Sascha's Starparade" - nur echt mit dem falschen Apostroph.
presseportal.de

heute2 - Nachrichten für Medienmacher von heute Morgen lesen.

facebook_logo-50pxtwitter_logo-50pxheute2 erscheint zweimal täglich, gegen 8 und 17 Uhr, auf unserer Website turi2.de sowie als Newsletter. Für ein kostenloses E-Mail-Abo einfach eine Mail an abo@turi2.de schicken. Bitte besuchen Sie auch unser Handy-Angebot turi2.mobi und folgen Sie uns unter twitter.com/turi2 oder auf unserer Facebook-Seite. Die Mediadaten von turi2 finden Sie unter werbung2.de.