Streaming-Eigenproduktionen lohnen sich nur für wenige, glaubt Peter Steinkirchner.

Streaming: Immer mehr Anbieter drängen auf den immer zersplitterteren Markt, Unternehmen müssen irrsinnige Summen investieren, um mithalten zu können, beobachtet Peter Steinkirchner. Letztendlich werde sich das Wettrüsten nur für die Wenigsten auszahlen. Steinkirchner bezweifelt, dass deutsche Anbieter langfristig mit US-Schwergewichten wie Amazon und Netflix mithalten können.
"Wirtschaftswoche 34/2017", S. 52 (Paid)

Frieder Burda, 83, ist tot.

Frieder Burda, 83, ist tot. Der bekannte Kunstsammler und Mäzen war der mittlere der drei Burda-Brüder, der ältere Franz Burda jr., starb 2017, Verleger Hubert Burda ist 79. Von seinen Verleger-Eltern Aenne und "Senator" Franz Burda erbte Frieder, wie sein älterer Bruder Franz, Beteiligungen. Seine Sammlung umfasst systematische Bestände von Gerhard Richter und Sigmar Polke sowie Stücke von u.a. Max Beckmann, Ernst Ludwig Kirchner und Teile des Spätwerks von Picasso. Seine Stiftung eröffnete 2004 in Baden-Baden das Museum Frieder Burda, dass die Sammlung bewahrt und zeigt.
faz.net, zeit.de

Meinung: YouTube nutzt Urheberrechts-Rummel geschickt für Imagewerbung.

YouTube mobilisiert im Streit um das neue Urheberrecht Tausende Jugendliche, beobachten Peter Steinkirchner und Silke Wettach, bessere und günstigere Werbung gebe es kaum. Viele YouTuber inszenierten die Gesetzesnorm als "Generationendrama zwischen digital planlosen Politikern und idealistischer Netzgemeinde". YouTube selbst gehe es eher um das Werbekunden-Geschäft.
wiwo.de (Paid)

Lese-Tipp: Schöffel erstreitet nach Jahren seine Markenrechte in China.

Lese-Tipp: Peter Schöffel, Inhaber des gleichnamigen Outdoor-Bekleiders darf seit kurzem endlich in China Produkte unter seinem Namen verkaufen. Peter Steinkirchner erzählt in der "Wirtschaftswoche" wie der Unternehmer fast 15 Jahre um seine Markenrechte gekämpft hat. Dabei sei er auf Probleme gestoßen, die auch andere ausländische Marken erleben würden: überforderte chinesische Behörden und Briefkastenfirmen, die die Rechte für ausländische Marken für sich beanspruchen.
"Wirtschaftswoche" 05/2019, S. 56 (Paid)

"WiWo": Puma verlängert und zahlt Borussia Dortmund das Doppelte.

Puma bezahlt Borussia Dortmund künftig mehr als das Doppelte, schreibt Peter Steinkirchner. Der Sponsor und Ausrüster soll bislang um die 9 Mio Euro jährlich hinblättern. Puma verlängert den Deal mit dem BVB und produziert das schwarz-gelbe Trikot laut "WiWo" bis mindestens 2025. Konkurrent Adidas spielt beim FC Bayern in einer anderen Liga und zahlt nach Schätzung von Experten jährlich 60 Mio Euro.
"Wirtschaftswoche" 47/2018, S. 8 (Paid)

Lese-Tipp: Starbucks versucht in Deutschland erneut den Durchbruch.

Lese-Tipp: Starbucks nimmt in Deutschland neuen Anlauf mit Hilfe aus Polen, schreiben Mario Brück, Henryk Hielscher und Peter Steinkirchner in der "Wirtschaftswoche". Die US-Kaffeehaus-Kette hat ihre deutschen Filialen dem weitgehend unbekannten polnischen Fast-Food-Konzern Amrest überlassen. Der will Starbucks mit Kaffee-Palästen sowie mehr Snacks und Speisen zum Durchbruch verhelfen. Erprobte Methoden u.a. aus Tschechien, Ungarn und Polen sollen die Effizienz steigern.
"Wirtschaftswoche" 38/2018, S. 48 (Paid)

"Wirtschaftswoche": Investor Vedder mischt sich in Machtkampf bei Constantin Medien ein.

Constantin Medien: Investor Clemens Vedder hat versucht, im Dauer-Konflikt zwischen den Constantin-Großaktionären Bernhard Burgener und Dieter Hahn zu schlichten, schreiben die "Wirtschaftswoche"-Autoren Henryk Hielscher und Peter Steinkirchner. Vedder sagt, wolle sich auf keine der beiden Seiten schlagen. Hahn will das Unternehmen vollständig auf Sport ausrichten, Burgener ist gegen einen Verkauf des Filmgeschäfts.
wiwo.de, blendle.com(Paid), turi2.de (Background)

Bild des Tages: Sprengstoff-Spürhund durchsucht Stadion.


Mit hoffentlich dem richtigen Riecher geht ein Sprengstoff-Spürhund der NRW-Polizei die Trainerbank in Dortmunds Fußballstadion ab. Nachdem das Viertelfinale der Champions League gegen den AS Monaco gestern nach einer Sprengstoff-Attacke auf den Dortmunder Mannschaftsbus verschoben wurde, soll es heute unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen nachgeholt werden. (Foto: Guido Kirchner / dpa / Picture Alliance)

Anzeige: 6. Gogol Open House Day am 3.11. Jetzt kostenlos registrieren!

Kombi-Anzeige
gogol-event
6. Gogol Open House Day
Mit Vorträgen von: Funke Mediengruppe, Regionalmedien Austria, Oberpfalz Medien – Der neue Tag, Stadtzeitung und Kirchner+Robrecht. Radikal Kosten sparen: Multikanal-Zeitungsproduktion in der Cloud / Autoren systematisch und wirtschaftlich managen. Für kostenlose Teilnahme jetzt bis 3.11. registrieren: gogol-publishing.de/ohd

"Meedia": Rommerskirchen entlässt die gesamte Belegschaft.

Journalist-Cover-6-7-2016-600
Rommerskirchner Rundumschlag: Offenbar hat Thomas Rommerskirchen allen Mitarbeitern seines Verlags fristgerecht und betriebsbedingt gekündigt, schreibt Marvin Schade bei Meedia.de. Kürzlich musste bereits die Journalist-Redaktion gehen, nachdem der DJV dem Verlag den Produktionsauftrag entzog. Rommerskirchen äußert sich nicht zu den Kündigungen, sagt aber, das ebenfalls in seinem Verlag produzierte "PR Magazin" solle fortbestehen.
Seine Klage gegen den DJV läuft noch, er verlangt Schadenersatz in Millionenhöhe vom DJV wegen "unabgesprochener Statements" zur Zusammenarbeit. Der Verband hatte den "Journalist" neu an New Business in Hamburg vergeben.
meedia.de, turi2.de (Background)

termine2 im November, Teil 1.

termine2 im November, Teil 1.

turi2 termin tipp logo 150Auf zum Event-Endspurt! Zwischen 1. und 15. November haben Medien-, Marken- und Meinungsmacher die Qual der Wahl. Highlights sind das Best4-Event in Frankfurt und der Publishers' Summit in Berlin. Bei beiden Treffen ist turi2 dabei, um die neue turi2 edition3 vorzustellen und um zu filmen oder zu twittern.

Live dabei war turi2 auch beim Scoopcamp in Hamburg und bei den Medientagen München – die besten Videos und Tweets von uns sehen am Ende dieser Mail.


– November 2016 –

1. bis 2. November: Design at Business
Veranstalter: SAP, Microsoft
Ort: Berlin
designatbusiness.com

2. November: Talking Heads mit Florian Hager, Funk
Veranstalter: DWDL
Ort: Köln
dwdl.de

3. bis 4. November: Formate des Politischen
Veranstalter: Deutschlandradio
Ort: Berlin
deutschlandfunk.de

5. November: Video Days
Veranstalter: Dirk Becker Entertainment
Ort: Köln
videodays.eu

7. November: Journalismusforum 2016
Veranstalter: ARD.ZDF medienakademie
Ort: Hannover
journalismusforum.de

7. November: Science Match: Future Medicine
Veranstalter: "Tagesspiegel"
Ort: Berlin
tagesspiegel.de

7. November: Design Thinking (nicht nur) für Apps (Seminar)
Veranstalter: Mobilbranche
Ort: Berlin
mobilbranche.de

turi2 twittert Logo 1507. November: Publishers' Night 2016
Veranstalter: VDZ
Ort: Berlin
vdz.de

Logo-turi2tv-150 turi2.tvturi2 twittert Logo 1507. bis 8. November: Publishers' Summit 2016
Veranstalter: VDZ
Ort: Berlin
vdz.de

Kombi-Anzeige
journalismusforum-teaserbild_3zu2
Konstruktiver Journalismus: In Amerika, Großbritannien und Skandinavien haben ihn schon viele Medien für sich entdeckt. Was das ist, was es bringt und wie man es in den Alltag integriert, erfahren Sie auf dem Journalismusforum 2016 am 7. November in Hannover. Internationale und nationale Redner von Funk und Zeitungen geben ihre Erfahrungen weiter. Jetzt anmelden!

7. bis 9. November: Social Media Days
Veranstalter: SRH Hochschule für Wirtschaft und Medien
Ort: Calw
smd-calw.de

8. November: Roadshow "Reality by Virtuality" (bereits ausgebucht)
Veranstalter: Serviceplan
Ort: Hamburg
serviceplan.com

8. November: Tools & Principles of Agile Working (Seminar)
Veranstalter: Wired Germany
Ort: Zürich, Schweiz
wired.de

8. November: Mainzer Medien Disput
Veranstalter: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, LMK
Ort: Berlin
veranstaltungen@lv.rlp.de (Anmeldung)

9. November: Data & Consumer Insights (Seminar)
Veranstalter: Wired Germany
Ort: Berlin
wired.de

turi2 twittert Logo 1509. bis 10. November: Horizont Bewegtbild-Gipfel
Veranstalter: dfv Conference Group
Ort: München
conferencegroup.de

Kombi-Anzeige
gogol-logo-267x267
6. Gogol Open House Day am 10.11.2016 in Augsburg
Mit Vorträgen von: Funke Mediengruppe, Regionalmedien Austria, Oberpfalz Medien – Der neue Tag, Stadtzeitung und Kirchner+Robrecht. Radikal Kosten sparen: Multikanal-Zeitungsproduktion in der Cloud / Autoren systematisch und wirtschaftlich managen. Für kostenlose Teilnahme jetzt bis 3.11. registrieren: gogol-publishing.de/ohd

10. November: #Digital ist besser! Wirklich?
Veranstalter: Fraunhofer Academy
Ort: Berlin
academy.fraunhofer.de

Logo-turi2tv-150 turi2.tvturi2 twittert Logo 15010. November: Best4 Event
Veranstalter: Gesellschaft für integrierte Konsumforschung
Ort: Frankfurt/Main
gik.media

10. November: Mobilisten-Talk Mobile Advertising
Veranstalter: Mobilbranche
Ort: Berlin
mobilbranche.de

10. November: Roadshow "Reality by Virtuality" (bereits ausgebucht)
Veranstalter: Serviceplan
Ort: Berlin
serviceplan.com

10. bis 11. November: Diversity Konferenz
Veranstalter: "Tagesspiegel"
Ort: Berlin
diversity-konferenz.de

10. bis 11. November: NOAH Conference
Veranstalter: Axel Springer
Ort: London
noah-conference.com (Anmeldung)

11. November: Deutscher Marken- und Designkongress
Veranstalter: Rat für Formgebung
Ort: Stuttgart
german-design-council.de

11. bis 12. November: Radio Innovation Camp
Veranstalter: Radio Innovation Camp
Ort: Erfurt
eventbrite.de

14. November: Kindermedienkongress
Veranstalter: Adademie der deutschen Medien
Ort: München
medien-akademie.de

14. November: #InReach – Influencer-Marketing-Treff
Veranstalter: futurebiz.de
Ort: Berlin
inreach.de

14. November: Sponsors Summit – Clubmanager
Veranstalter: Sponsors Verlag
Ort: Leverkusen
clubmanager-summit.de

14. bis 15. November: Medienforum Mittweida
Veranstalter: Hochschule Mittweida
Ort: Mittweida
medienforum-mittweida.de

Kombi-Anzeige
vdz-akademie-tech-summit600
VDZ Tech Summit: Don’t miss IT!
Nur noch drei Wochen bis zum Technologiekongress der Medienbranche am 22./23. November in Hamburg. 2 Tage, 17 Vorträge, 27 Speaker: AUDI, New York Times, Financial Times, IBM Research, dpa, DuMont Mediengruppe, Burda, Axel Springer SE, ZEIT ONLINE uvm. geben praxisnahe Einblicke in Herausforderungen, Trends und Lösungsansätze. Jetzt Teilnahme sichern!

Wollen sie Ihren Termin bei turi2 bewerben? Schreiben Sie eine Mail an media@turi2.de, wir beraten Sie gern. Mehr Infos unter turi2.de/media.

Alle wichtigen Medien-Termine 2016 auf termine2.de.

Rückblick: 29. September, Scoopcamp, Hamburg.
niddal-salah-eldin-turi2tv-600
Flotte Facebook-Truppe: turi2-Reporter Jens Twiehaus hat Niddal Salah-Eldin, Social-Media-Chefin der "Welt", gefragt, wie sie die Facebook-Seite der Springer-Zeitung sauber hält von Hass und Hetze. Fazit: Kein Job für zart besaitete Menschen.
youtube.com (4-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)

klaus-peter-frahm-turi2tv
Vom Problem zum Produkt: Klaus-Peter Frahm, Leiter Business Development bei news aktuell macht aus wirren Ideen konkrete Innovationen für Medienhäuser. Unverzichtbar ist für ihn ein großes Selbstvertrauen, sagt Frahm im turi2.tv-Interview.
turi2.tv (3-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)

joachim-dreykluft-turi2tv-600
Mehr Exzellenz wagen will Joachim Dreykluft, Chefredakteur von shz.de. Beim Scoopcamp in Hamburg reißt er das Bild vom digitalen Alleskönner ein: Das Digitale brauche mehr Spezialisierung als die Zeitung, sagt er im turi2.tv-Interview.
turi2.tv (3-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)

27.-29. Oktober, Medientage München

termine-tweet-mtm-1-braun

termine-tweet-mtm-2-haller

termine-tweet-mtm-3-blumencron

termine-tweet-mtm-3-jarvis

Großaktionäre von Constantin Medien streiten sich über Aufsichtsrat-Mitglieder.

constantin medienConstantin Medien streitet intern um die Neu-Besetzung des Aufsichtsrats, berichtet Peter Steinkirchner. Die beiden Großaktionäre, Aufsichtsratschef Dieter Hahn und Ex-Vorstandschef Bernhard Burgener, wollen vier von sechs Mitgliedern neu berufen, haben aber verschiedene Kandidaten vor Augen. Der Streit sei durch die geplante Neuausrichtung des Konzerns entstanden. In der dazu einberufenen Hauptversammlung soll auch de mögliche Verkauf der Filmsparte diskutiert werden.
wiwo.de

WDR versteigert erste Kunstwerke.

WDR Logo 150WDR nimmt mit der Versteigerung der ersten beiden Kunstwerke aus der Anstaltssammlung beim Londoner Auktionshaus Sotheby’s mehr als zwei Mio Euro ein. Das Gemälde "Möwen im Sturm" von Max Beckmann erzielte umgerechnet 1,069 Mio Euro, "Alpweg" von Ernst Ludwig Kirchner kam für 1,1 Mio Euro unter den Hammer. WDR-Intendant Tom Buhrow verspricht, dass die Erlöse ins Programm fließen.
meedia.de

"Wirtschaftswoche": Red Bull will zum weltweiten Medienkonzern werden.

wirtschaftswoche-20-2016 150Lese-Tipp: Red Bull will vom Brausehersteller und Sport-Sponsor zu einem weltweiten Medienimperium aufsteigen, schreibt Peter Steinkirchner in der "Wirtschaftswoche". Zentraler Bestandteil ist der Sender Red Bull TV, der seit einigen Wochen im Testbetrieb läuft und einen Mix aus vom Brausebrauer gesponserten Sport- und Unterhaltungsprogrammen bietet. Dazu gibt es auf redbulltv.de 20 Themenkanäle auf Abruf. Die Wertschöpfung des weltweiten Senders will Brause-Babo Dietrich Mateschitz in den eigenen Händen behalten und Vermittler wie Mediaagenturen ausschalten. Bis September zeigt der Kanal Spots von Werbekunden kostenlos, ab Oktober soll ein Verkaufsteam dafür sorgen, dass Unternehmen bei Red Bull direkt buchen.
"Wirtschaftswoche", 20/2016, S. 20, blendle.com (Paid)

WDR verkauft Kunstwerke bei Sotheby’s.

WDR Logo 150WDR bringt sein Tafelsilber bei Sotheby’s in London unter den Hammer. Am 21. und 22. Juni sollen zunächst 37 von 48 Kunstwerken aus Senderbesitz versteigert werden, darunter Arbeiten von Max Beckmann, Ernst-Ludwig Kirchner, Max Pechstein. Die größte ARD-Anstalt will mit dem Erlös Haushaltslöcher stopfen: "Angesichts unserer schwierigen Haushaltslage wollen wir uns ganz auf unseren Kernauftrag konzentrieren", kommentiert Intendant Tom Buhrow den Verkauf.
presseportal.de, turi2.de, turi2.de (Background)

Meinung: Zu viel Gewese um RTL International.

RTL Logo 150Peter Steinkirchner wundert sich über die Aufmerksamkeit für den Start von RTL International. Der Sender sei spät dran, ProSiebenSat.1 startete einen vergleichbaren Sender schon vor mehr als einer Dekade. Steinkirchner vermutet einen Versuch, einen direkten Draht zu zahlungswilligen Kunden aufzubauen. Ob dabei "mehr als Kleingeld" herausspringe, müsse sich aber erst noch zeigen.
wiwo.de , turi2.de (Background)

Meinung: ARD & ZDF sollten auf Olympia pfeifen.

ard_zdf_150x150ARD und ZDF sollten Eurosport die Übertragung der Olympischen Spiele 2018 endgültig überlassen, statt Gebührenmillionen für die Sublizenzen zu verplempern, meint Peter Steinkirchner. Der Spartensender des US-Medienkonzerns Discovery, welcher der ARD im vergangenen Sommer überraschend die Senderechte vor der Nase wegschnappte, könne die Übertragung mindestens genauso gut stemmen. Statt nichtssagende Interviews mit japsenden Athleten zu führen, sollten ARD und ZDF sich lieber auf Hintergrundberichte konzentrieren, so Steinkirchner.
wiwo.de, turi2.de (Background)

DFL will Mrd-Marke bei TV-Rechten knacken.

Fußball-150Fußball-Bundesliga will mit TV-Rechten in der Saison 2017/18 erstmals mehr als 1 Mrd Euro einnehmen, schreibt Peter Steinkirchner. Dafür zieht die Liga die Anstoßzeiten weiter auseinander und lässt an einigen Spieltagen auch am Montagabend kicken. DFL-Boss Christian Seifert hat die Rechtepakete neu geschnürt und hofft auf höhere Erlöse durch schärfere Konkurrenz.
wiwo.de

Klinik bringt Gesundheitsmagazin mit 45.000 Auflage.

mensch joseph!_150Joseph Hospital in Warendorf leistet sich ein eigenes Gesundheitsmagazin: "mensch joseph!" erscheint dreimal jährlich als Hauswurfsendung mit einer Auflage von 45.000 Exemplaren. Das Magazin wird von der Bielefelder Agentur Kirchner KuM produziert und soll nicht die Klinikleistungen, sondern allgemeine Gesundheitsthemen in den Fokus stellen.
cpwissen.de, jhwaf.de (PDF)

NRW behindert Verhökern der WDR-Anstaltskunst.

WDR Logo 150WDR darf zwei der rund 50 Bilder, die die Anstalt zu Geld machen will, nicht aus NRW ausführen. Kulturministerin Ute Schäfer hat einen Transfer einstweilig verboten, indem sie die Aufnahme der Werke von Max Beckmann und Ernst Ludwig Kirchner auf eine Liste nationalen Kulturguts beantragte. Vertreter der Landesregierung sehen den geplanten Verkauf bei einer Versteigerung in London im Frühjahr 2016 kritisch.
horizont.net

"Wirtschaftswoche" fordert den modernen Kommerz-Fußball.

dfl-150Ligalize Himbeereis: Die Wirtschaftswoche fordert – und zwar mit guten Argumenten – was Millionen Fußballfans als Schreckgespenst vor Augen steht: die totale Kommerzialisierung des Bundesliga-Fußballs. Würde die Machtübernahme von Investoren grundsätzlich erlaubt, könnten Clubs, Liga und Fans profitieren, schreiben Jürgen Salz und Peter Steinkirchner. Bleiben die Restriktionen, bleibt die Bundesliga wegen Ausnahmen wie Bayer, VW, Hopp und Red Bull ungerecht, so die "Wiwo" – und dem Bundesliga-Fußball droht international hinter der Kaviar-Liga in England der Sturz in die Bedeutungslosigkeit.
wiwo.de