Agenturen gründen Werbe-Netzwerk 100percent.


Aus einem Guss: Acht Werbe- und Kommunikationsagenturen stellen sich gegen die zunehmende Fragmentierung der Agenturlandschaft und gründen die neue Werbe-Holding 100percent, berichtet das "Handelsblatt". Gemeinsam wollen sie ihren Kunden dabei helfen, den "Blick auf das Großeganze" nicht zu verlieren. Kopf des Netzwerks ist Henk Slagman, Inhaber der Hamburger Werbeagentur Where is the beef. Außerdem im Bunde sind der Eventanbieter Metzler Vater, die Digitalagentur Oevermann Networks und die Kreativagentur Orca Campaign, der Employer-Branding-Spezialist Westpress, die PR-Beratung A&B One sowie die Mediaagentur Die Mediafabrik und die Kommunikations-Architekten von Brandroom.

Mit zusammen rund 600 Mitarbeitern und 60 Mio Euro Umsatz wäre das Bündnis nach Serviceplan und Jung von Matt die drittgrößte inhabergeführte Agentur Deutschlands, rechnet Slagman vor. Alle Agenturen bleiben eigenständig und arbeiten auch weiterhin mit Partnern außerhalb der Holding zusammen. Wenn es bei einer Bewerbung sinnvoll erscheint, unter einem Label aufzutreten, wollen die Agenturen das aber künftig tun.
"Handelsblatt", S. 22 (Paid)Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.