Analyse: Zusammenarbeit der neuen C3-Spitze wird kompliziert.

C3: Die Gründer Lukas Kircher und Rainer Burkhardt werden sich auf ihren neuen Chairman-Posten nicht mit der Rolle von Frühstücksdirektoren zufrieden geben, analysiert Jürgen Scharrer. Burda scheine zu wissen, dass eine Agentur wie C3 große Unabhängigkeit benötigt. Die neue Führungsstruktur laufe darauf hinaus, dass Burkhardt den neuen CEO Adel Gelbert und Kircher Digitalchef Blundstone Osterberger coacht. So solle die Unternehmenskultur erhalten bleiben, doch diese Struktur sei kompliziert. Die Bereitschaft von Vorständen, sich coachen zu lassen, sei in der Regel begrenzt.
horizont.net, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: C3-Chef Lukas Kircher fühlt sich mitschuldig am Niedergang der klassischen Medien.
Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.