2 Gedanken zu „Anzeige: SPIEGEL 41/2017: Die unheimliche Macht – Wie ARD und ZDF Politik betreiben.

  1. Dame Ralf

    Wir können uns hier (im Netz) noch jahrelang darüber aufregen, daß etablierte Politik und gefügige Medien (im Interesse des Finanzkapitals, welches FAST unsichtbar dahintersteht) uns (den Souverän angeblich) derart dummdreist entmündigen. Es ist auch nach Immanuel Kant richtig, daß Aufklärung das Heraustreten aus der SELBSTVERSCHULDETEN Unmündigkeit ist. Aber letztlich lehrt uns die Geschichte, daß wir diesen FILZ, der das Volk nicht mehr atmen läßt, nur auf eine Art loswerden: AUF DER STRASSE ! Es werden bereits mehr, die das einsehen und dann auch TUN, es geschieht auch schon häufiger, also, Rebeka: Ja, die brave Bürgerin muß bezahlen, aber nur, solange sie brav ist…..

    Antworten
  2. rebeka still

    Es ist wirklich höchste Zeit ,das die Medien wieder mehr realistisch und
    ehrlich kommentieren und berichten.Gerade diese öffentlich rechtlichen Fernsehanstalten hätten es bitternötig!!!!!!! Wir Bürger bezahlen für eine obrigkeitsgewünschte Schönfärberei.So geht es einfach nicht !!!!
    Die ARD regt sich auf ,geht in Gegenangriff….statt dessen mal überlegen,warum und was sie uns jeden Tag erzählen und zeigen.
    Der brave Bürger muss die Fernsehgebühren für den Schrott bezahlen,weil von höchster Stelle ein Gesetz erschaffen wurde.Genauso sieht das aus.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.