ARD lässt Zuschauer Richter spielen.

Oliver Berben - Moritz Bleibtreu - Ferdinand von Schirach (Foto: picture alliance / Eventpress MP)
Oliver Berben (links) verfilmt nicht zum ersten Mal ein Werk von Ferdinand von Schirach (rechts). 2014 war es "Schuld" mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle. (Foto: picture alliance / Eventpress MP)

Richter Oliver Berben: Das Erste lässt seine Zuschauer zum Richter eines fiktiven Prozesses werden, berichtet der "Focus". TV-Produzent Oliver Berben verfilmt im Auftrag der ARD-Tochter Degeto das Theaterstück "Terror" von Ferdinand von Schirach. Der Film soll noch in diesem Jahr ausgestrahlt werden, im Anschluss wird die Verhandlung bei "Hart aber fair" diskutiert. Die Zuschauer stimmen ab, ob der Angeklagte verurteilt oder freigesprochen werden soll. Je nach Votum wird dann eine von zwei alternativ gedrehten Schluss-Szenen des Films gezeigt.

Oliver Berben und Ferdinand von Schirach sind alte Bekannte: Berben hat bereits von Schirachs Werke "Schuld" und "Verbrechen" als TV-Serien verfilmt. Schon im April 2015 hat sich Constantin Film daher auch die Rechte an "Terror" gesichtert und damit quasi die Katze im Sack gekauft: Die Uraufführung von "Terror" war nämlich erst Anfang Oktober. In dem Theaterstück steht ein Bundeswehrpilot vor Gericht, der eigenmächtig ein entführtes Passagierflugzeug abgeschossen hat, um zu verhindern, dass Terroristen es in die voll besetzte Münchner Allianz-Arena lenken.
focus.de, "Focus" 2/2016, S. 103 (Paid), blendle.comKommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>