ARD schränkt Nebentätigkeiten der Sportjournalisten ein.


Sport frei? ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky sagt nach einer Sitzung mit den Sportchefs des Senders zu "Zapp", dass ARD-Sportjournalisten künftig keine Sportveranstalter mehr sein dürfen. Generell will die ARD Nebentätigkeiten stärker kontrollieren.

Konkret geht es um den Fall von René Kindermann und Torsten Püschel, beide für den MDR tätig, die nebenher die Organisationsgesellschaft eines Skilanglauf-Weltcups in Dresden als Geschäftsführer geleitet haben. Gleichzeitig berichteten sie in der ARD vom Weltcup der Nordischen Kombination – hinter beiden Weltcups steht derselbe Ski-Weltverband. "Solche Vermischungen" schließt Balkausky für die Zukunft aus.

Andere Nebentätigkeiten, etwa die Moderation von Veranstaltungen, seien möglich, die Sportchefs wollen sie aber sorgfältiger prüfen. Balkausky hatte Kindermann und Püschel zunächst verteidigt, als "Zapp" über sie berichtete. Nach dem Treffen der ARD-Sportchefs sagt er nun, es sei "allen ins Bewusstsein gekommen, dass wir noch sensibler mit diesen Themen umgehen müssen."
zapp.de, digitalfernsehen.de, turi2.de (Background)3 Kommentare

3 Gedanken zu „ARD schränkt Nebentätigkeiten der Sportjournalisten ein.

  1. Dieter Dattelzweig

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    abhängig Beschäftigte haben die Einnahmen aus Nebenbeschäftigung dem Arbeitgeber bzw. Dienstherrn zu überlassen. Ist das bei den Radio- und TV-Anstalten der Fall? Wenn nein: Warum nicht? Werden die Rundfunkanstalten das nachholen? Diese müssen eingehalten werden, schon im Interesse der Zwangs-Gebührenzahler, die ein Anrecht auf sauberen Umgang mi den Geldern haben.
    Freundliche Grüsse
    Dieter Dattelzweig

    Antworten
  2. Werner Otto

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wie geht das überhaupt, dass man neben einem Full-Time-Job noch GF eines weiteren Unternehmens sein kann? Oder arbeiten die Kollegen bei den öffentlich-rechtlichen halbtags? Oder sind die Herren freiberuflich und können ohnehin frei agieren? Oder ist der Job beim ÖR so wenig aufwendig, dass genügen Freiraum bleibt? In vergangen Jahren gab es bereits Informationen zu anderen Sport-Moderatoren, die auch zweigleisig gefahren sind. Da las sich das immer so, als wäre Gier die Triebfeder gewesen.

    beste Grüße an die Redaktion
    Werner Otto

    Antworten
  3. Wolfgang Uhrig

    Liebe Redaktion,

    zu den genannten Kollegen gehört auch noch Daniel Weiss vom Hessischen Rundfunk: Er organisiert/managt jedes Jahr eine internationale Eiskunstlauf-Gala in seiner Geburtsstadt Ingolstadt, die vom Bayerischen Fernsehen gesendet wird.
    Freundliche Grüße, Wolfgang Uhrig

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.