ARD und ZDF: Beitrags-Verweigerern droht weiter Haft.

ARD ZDF Deutschlandradio RundfunkbeitragRundfunkbeitrag: Wer sich weigert, die Gebühren für ARD und ZDF zu zahlen, muss weiter damit rechnen, im Knast zu landen, dokumentiert Anne Fromm. Einer alleinerziehenden Mutter aus Brandenburg droht Gefängnis, weil sie dem Beitragsservice 309,26 Euro schuldet. ARD-Chefin Karola Wille hatte vor gut einem Monat in Aussicht gestellt, dass Beitrags-Verweigerer künftig nicht mehr in den Knast müssen.
taz.de1 Kommentar

Ein Gedanke zu „ARD und ZDF: Beitrags-Verweigerern droht weiter Haft.

  1. Hans-Jürgen Schiele

    Endlich einmal eine positive und vernünftige Antwort. Wenn das so weiter geht mit
    der Abzöcke, werden wir bald KFZ Steuern zahlen müssn, egal ob wir ein Auto haben oder nicht. Ich zahle einen Zwangsbeitrag an die IHK. In diesen Verein bin ich nie eingetreten, muß aber zahlen. Dafür bekomme ich ein Zeitung die ich nicht
    haben will und auf meine Kosten entsorgen muß.
    Es ist zum Kotzen! und die Volksbetrüger wursteln immer weiter und keiner ändert irgend etwas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.