ARD und ZDF drücken Lasten aus der betrieblichen Altersvorsorge.

ard_zdf_150x150ARD und ZDF schleifen riesige Renten-Verpflichtungen mit: Allein die ARD muss von 2017 bis 2020 mit rund 2,7 Mrd Euro für die betriebliche Altersvorsorge aufwenden, ein Viertel des gesamten Personalaufwands, schreibt "Focus". Zwar kündigen fast alle Anstalten die Versorgungstarifverträge, doch das reiche kaum, um die laufenden Kosten zu reduzieren. Beim Vorhaben, die Rentensteigerung zu senken, stellen sich die Gewerkschaften quer.
"Focus", 5/2016, S. 94 (Paid)2 Kommentare

2 Gedanken zu „ARD und ZDF drücken Lasten aus der betrieblichen Altersvorsorge.

  1. Leonie

    Nicht gewählte Machtmenschen, die den deutschen Bundespräsidenten ohne Fakten (700 eur Abendessen für 4 Personen soll er angenommen / teilgenommen haben) geschasst haben.

    Einmalig auf dem Planet. Demokratie?

    Antworten
  2. Sebastian

    Interessant, dass Journalisten, die die berechtigten Pensionsansprüche der Lufthansa-Piloten als so aberwitzig darstellten, bei den eigenen Ansprüchen ganz andere Maßstäbe anlegen…

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>