BBC verliert Matt LeBlanc als Moderator von "Top Gear".


Vollbremsung: Der Friends-Star Matt LeBlanc nimmt seinen Fuß vom Gas und verlässt die BBC-Kultsendung Top Gear nach seiner vierten Staffel wieder. Die Sendung habe dem US-Schauspieler zwar großen Spaß gemacht – er habe aber Probleme mit dem vielen Reisen und der wenigen Zeit für Familie und Freunde, zitiert ihn die BBC.

LeBlanc hatte 2016 die Moderation von "Top Gear" zusammen mit Chris Evans übernommen, nachdem die BBC sich von Jeremy Clarkson getrennt hatte. Nachdem Co-Moderator Evans die Sendung nach einer Staffel bereits wieder verlassen hatte, führte LeBlanc die Sendung mit Rory Reid und Chris Harris weiter.
bbc.com, hollywoodreporter.com, turi2.de (Background)