"Bild"-Redakteur Metin Gülmen berichtet von Haftbefehl gegen "Welt"-Türkei-Korrespondent Deniz Yücel.

Deniz Yücel 150Türkei hat laut "Bild"-Redakteur Metin Gülmen einen Haftbefehl gegen Deniz Yücel (Foto), Türkei-Korrespondent der "Welt", erlassen. Laut der regierungsnahen Zeitung "Sabah" soll es eine Hausdurchsuchung gegeben haben. Yücel befindet sich derzeit im Ausland, schreibt Gülmen bei Twitter. Die Staatsanwaltschaft werfe Yücel vor, Mitglied der AKP-kritischen Hackergruppe RedHack zu sein. Springer will sich auf Nachfrage zu dem Fall nicht äußern.
twitter.com/GuelmenM (Haftbefehl), twitter.com (Hausdurchsuchung), twitter.com/GuelmenM (RedHack)

Ein Gedanke zu „"Bild"-Redakteur Metin Gülmen berichtet von Haftbefehl gegen "Welt"-Türkei-Korrespondent Deniz Yücel.

  1. Adler Florian

    Wenn der ehemalige Schnürsenkelverkäufer alle Türken verhaftet oder eliminiert hat, dann ereilt ihn hoffentlich sein Schicksal, da es ausser Volk im Gefängnissen nur noch ihn und seine Entourage gibt. Dann kann er ja wieder zurück zu seinen Wurzeln wandern und Schnürsenkel herstellen für Europa. Ekelhaft, was für ein mörderischer Unmensch sich da an die Spitze eines heute Unrechtsstaat intrigiert und gemordet hat. Einen Staat, den man wie einen Paria behandeln sollte und keinesfalls mehr mit Besuchen beehren darf. Selbst in dem Fussballskandal haben er und seine kriminelle Familie die schmuddeligen Hände im Spiel. Wer so kriminelle Freunde wie Erdogan und Familie hat, sondert überall Dreck ab, der hoffentlich dann, wenn er mit seinen famosen Türkenanhängern die Todesstrafe eingeführt hat samt Familie als Letzte hängen.

Schreibe einen Kommentar