turi2 edition3: "Playboy"-Chefredakteur Florian Boitin arbeitet in seinem Traumjob.


Playboy mit Omis Segen: Florian Boitin, Chefredakteur des deutschen "Playboys", vergleicht seinen Beruf mit dem eines Kochs. Der muss zwar gerne essen, doch wenn er alle zubereiteten Speisen selbst vernascht, dann macht er etwas falsch, sagt Boitin im Interview für die turi2 edition3. Fürs Shooting der Foto-Reihe "Deutschland liest" hat Boitin sich das Frauenmagazin Séparée ausgesucht und ist von den vielen Fotos überrascht. Das Blatt zeigt nicht nur unbekleidete Männer, sondern auch viele unbekleidete Frauen. Auch beim "Playboy" hat Boitin die Erfahrung gemacht, "dass Frauen sich auch gerne Frauen ansehen". Negative Reaktionen auf seinen Job habe er noch nie bekommen: "Selbst meine Omi fand das lustig."
turi2.tv (3-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)

Die Foto-Geschichte "Deutschland liest" finden Sie in der turi2 edition3. Jetzt bei turi2 kaufen oder abonnieren, bei Amazon bestellen oder zum Kiosk gehen.

turi3ad

Schreibe einen Kommentar