Bollywood-Sender kommt nach Deutschland.

ZeeTV_Deutschland
Bollywood aus Bayern: Zee TV, Indiens größter TV-Konzern, soll spätestens bis Mitte des Jahres einen deutschen Ableger bekommen, schreibt Kai-Hinrich Renner im "Handelsblatt". Damit bestätigt der Konzern, der weltweit mehr als 100 TV-Sender betreibt, eine Meldung aus dem Oktober. Zee TV will hierzulande demnach einen zweistelligen Millionenbetrag in mehrere deutsche TV-Sender investieren. Standort der Deutschland-Dependance ist München, Geschäftsführerin wird Friederike Behrends, die bis vor Kurzem noch für den schwedischen Streamingdienst Magine TV arbeitete.

Der TV-Konzern aus Mumbai hat 210.000 Stunden kitschig-buntes Bollywood-TV im Stehsatz, will für den deutschen Markt aber - anders als auf der Mehrzahl seiner anderen Sender - nicht nur Konserven aufwärmen. Im "Handelsblatt" spricht Europachef Neeraj Dhingra bereits von Eigenproduktionen für Deutschland.
"Handelsblatt", S. 22 (Paid), finanznachrichten.de, turi2.de (Background)

Mitarbeit: Markus Trantow1 Kommentar

Ein Gedanke zu „Bollywood-Sender kommt nach Deutschland.

  1. access@online.de

    Mal nachdenken, Paan Singh Tomar war nirgendwo kitschig, hatte auch keine Tanzeinlagen. Ein paar derartige wird s ja im indischen Repertoire noch geben. (Die Mehrheit scheints wohl aber doch nicht zu sein;-)

    Was die Qualität der indischen Filme angeht sind die seit ein paar Jahren genauso gut und modern wie Hollywood Produktionen.
    Oft aber nicht immer, mit Tanz und Gesang, wobei die Tanzeinlagen allerdings wenn gut gemacht, eindeutig sehenswert, unterhaltsam sind.

    Im grade erschienen indischen Film “Fan” gab’s erstklassige prosthetic make-up und Computereffekte die auch (bisher) Hollywood noch nicht so gut und lang hinbekam. In Sachen Filmproduktion ist Bollywood auch hier absolut up to date.

    (Musik/Songtechnisch hat sich auch so einiges getan, absolut auf der Höhe der Zeit, eindeutig abwechslungsreicher als deutscher Schlager zum Beispiel;-)

    Übrigens sind auch hier in Deutschland, über Astra 28.2E, schon etliche indische Sender (gedacht fürs englische Publikum)frei zu empfangen, davon mindesten 3 fast reine Film (u. Serien) Kanäle UMP Movies, Sony Sab und &HD).
    Alle in Originalsprache, allerdings oft mit englischen Untertiteln. Natürlich jede Menge älterer Filme, aber auch neuere Kinoproduktionen,die sind hier schneller im TV zu sehen als bei uns, scheint mir zumindest.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>