Bundesregierung plant rechtliche Grundlage für offensive Cyber-Attacken.

Bundesregierung plant laut NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung", rechtliche Grundlagen für den sogenannten "Hack Back" zu schaffen. Damit soll es Behörden erlaubt werden, im Fall von Cyberattacken auch offensive Gegenmaßnahmen zu treffen, die zum Beispiel die Infrastruktur der Angreifer lahmlegen. Welche Behörde zuständig sein soll, sei noch unklar.
tagesschau.de1 Kommentar

Ein Gedanke zu „Bundesregierung plant rechtliche Grundlage für offensive Cyber-Attacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.