China weist deutschen Studenten wegen Films über Menschenrechtsanwälte aus.

China weist den Journalismus-Studenten David Missal aus. Der DAAD-Stipendiat hatte sich unter anderem mit dem Anwalt Lin Qilei und der Frau eines inhaftierten Menschenrechtsanwalts getroffen. Beim Versuch, sein Visum zu verlängern, teilten die Behörden ihm mit, dass er Aktivitäten nachgegangen sei, die nicht von seinem Studenten-Visum gedeckt seien.
tagesschau.de