Deutsche Post erhöht Tarife für den Presseversand.

Zeitungen Zeitschriften Briefkasten Post-600

Der Preis wird heiß: Die Deutsche Post hält beide Hände auf und verteuert den Presseversand kräftig. "DNV" berichtet aus "Verlagskreisen" von Aufschlägen je zu Jahresbeginn: 2017 um 4 %, 2018 um 3,6 % und 2019 um 2,8 %. Die Verlage seien über die neuen, mit VDZ und BDZV ausgehandelten Tarife informiert, zitiert "DNV" eine Post-Sprecherin. Sie will sich zu konkreten Preisen nicht äußern.

Der Preisanstieg trifft vor allem Zeitschriften-Verlage, denn Zeitungen werden meist unabhängig von der Post von eigenen Dienstleistern und Boten zugestellt. Je schwerer das Papier, desto höher fällt die Preissteigerung aus: Die Post berechnet je nach Gewicht in 20-Gramm-Schritten und nach Erscheinungsweisen. Tageszeitungen zahlen aktuell zwischen 26 Cent und 135,62 Cent, Wochenzeitungen zwischen 33,49 und 114,92 und Monatstitel zwischen 36,23 und 129,08 Cent. (Foto: Bildagentur-Online/Picture Alliance)
dnv-online.net

Mitarbeit: Jens TwiehausKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.