Deutschland-Chef von Sony Music sieht veränderte Wahrnehmung beim Musikstreaming.

Philip Ginthör-150Musikstreaming wird mittlerweile auch von den Interpreten positiv wahrgenommen, sagt Philip Ginthör, Deutschland-Chef von Sony Music. Das liege auch daran, dass die Umsätze mit der Zeit steigen. In Deutschland zählt er aktuell 5 Mio zahlende Kunden. Der durchschnittliche Streaming-Konsument zahlt laut Ginthör rund 120 Euro im Jahr. Im CD-Zeitalter seien es nur etwa 60 Euro pro Jahr für Musik gewesen.
sueddeutsche.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.