DKB überträgt Handball-WM exklusiv in Deutschland.

Handball-EM Symbolbild (Foto: picture alliance / Fotostand)
Statt Ersatz-Bank: Die Deutsche Kreditbank hat die Übertragungsrechte an der Handball-Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich gekauft. Sie ist Groß-Sponsor und wird in Sachen Sponsoring von Jung von Matt/Sports beraten – die Agentur hat den Deal offenbar vorgeschlagen. Alle interessierten deutschen Medien hatten bisher erfolglos mit dem Rechtehalter BeIn Sports verhandelt.

Die DKB streamt alle Spiele live und kostenlos, der Stream ist ausschließlich in Deutschland erreichbar. Die Rechtevergabe ist ein Novum, in Deutschland hat zuvor nie ein Sponsor die Rechte an einer sportlichen Großveranstaltung erworben. Ingo Rentz fragt sich, welches Personal die Bank für die Übertragung einsetzt und ob Platz für kritische Berichterstattung bleibt. Die DKB ist seit der Saison 2012/13 Namenssponsor der Handball-Bundesliga und gewährleistet den ausschließlich bundesweiten Empfang. beIn Sports betreibt in Frankreich einen Privatsender und hatte offenbar Sorge, in Deutschland frei empfangbare Bilder könnten das Geschäft schädigen.
horizont.net, horizont.net (Jung von Matt/Sports), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>