Donald Trump vergibt "Fake News Awards".

Donald Trump hat in der Nacht seine angekündigten "Fake News Awards" an von ihm verhasste Medien vergeben. Auf der Website der Republikaner veröffentlicht er die aus seiner Sicht größten Verfehlungen der US-Medien. Auf der Liste stehen u.a. CNN, die "New York Times", "Washington Post" aber auch Nobelpreisträger Paul Krugman. Viele US-Journalisten machen sich über den Negativ-Preis lustig. Die Journalisten-Organisation CPJ sieht die Pressefreiheit in den USA in Gefahr.
gop.com (Fake News Awards), sueddeutsche.de

Schreibe einen Kommentar