2 Gedanken zu „Erster britischer Verlag blockiert AdBlocker.

  1. FDominicus

    Hella bring tes gut auf den Punkt. Dank Adblock tut bei mir Bild nicht mehr Handelsblatt auch nicht und andere auch. Ich kann nur hoffen die Deutschen fangen alle an Adblocker zu benutzen. Es ist im Ende eben doch mein Geld was ich für die Übertragung von Bildern etc. aufwenden muß.

    Antworten
  2. Hella

    Klasse! So treiben sich solche Verlage selbst in die Isolierung und man vetrödelt nicht mehr so viel Zeit mit dem Aufenthalt auf Webseiten, die sich dann als unangenehm, weil als Werbespammer herausstellen.
    Klare Verhältnisse.
    Ich habe schon viele dieser Verlagsadressen auf meinem Rechner blockiert, damit ich nicht versehentlich solchen Leuten auf den Leim gehe.
    Die stehlen mir nur meine kostbare Zeit.

    Hella

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.