Europäische Verleger machen gegen Cookie-Novelle mobil.

Keksschützer: Europäische Verlage wollen verhindern, dass die geplante EU-ePrivacy-Novelle ihnen erschwert, Nutzer mit Cookies zu tracken. Das Vorhaben gefährde ihre Möglichkeit, "personalisierte Werbung und individualisierten Journalismus" auszuspielen. Statt eine Zustimmung für jeden Cookie zu geben, sollen Nutzer nach der Neuregelung allen Cookies pauschal mit Browseröffnung erlauben oder verbieten. Drittanbietercookies würden standardmässig geblockt. Von der geplanten Neuregelung würden im Ergebnis nur Google, Facebook und andere Tech-Konzerne profitieren.
zeit.de

Ein Gedanke zu „Europäische Verleger machen gegen Cookie-Novelle mobil.

Schreibe einen Kommentar