"FAZ": Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Wirecard-Berichten gegen "FT"-Journalisten.

Wirecard: Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen einen Journalisten der "Financial Times", berichtet die "FAZ". Es gebe eine konkrete Strafanzeige eines Anlegers, zudem habe die Staatsanwaltschaft die Aussage eines Leerverkäufers, der sagt, er sei vorab informiert worden, wann die "FT" über Wirecard berichten würde. Die Berichte über angeblichen Betrug und Geldwäsche bei Wirecard hatten die Aktie des Zahlungsdienstleisters mehrfach einstürzen lassen.
faz.net, spiegel.de