Fox News trennt sich von Bill O’Reilly.

No-Reilly-Factor: Bill O’Reilly muss Fox News verlassen. Das gibt der Mutterkonzern 21st Century Fox am Mittwoch bekannt. Nach einer sorgfältigen Prüfung der Missbrauchs-Anschuldigungen gegen den Star-Moderator hätten das Unternehmen und Bill O'Reilly sich darauf geeinigt, dass er nicht zurückkehren werde. Zuletzt pausierte Bill O’Reilly - offiziell, um Urlaub zu machen. Stunden vor seinem Rauswurf schüttelte er in Rom die Hand von Papst Franziskus, aber auch das half nicht.

Die "New York Times" hatte Anfang April berichtet, Bill O’Reilly und Fox News hätten insgesamt rund 13 Mio Dollar gezahlt, um Missbrauchs-Vorwürfe von fünf Frauen gegen den Moderator außergerichtlich zu klären. Seitdem haben zahlreiche Werbekunden auf Buchungen bei Fox News verzichtet. Seinen Sendeplatz übernimmt Tucker Carlson.

Bill O'Reilly gilt als einer der bekanntesten und erfolgreichsten TV-Persönlichkeiten in den USA. Mit seiner täglichen Sendung "The O'Reilly Factor" wurde er zu einer der einflussreichsten konservativen Stimmen in den USA. Insgesamt 21 Jahre arbeitete er für Fox News. (Foto: AP Photo)
nytimes.com, spiegel.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.