Oliver Adrian: Werbung spielt in der ARD "eine beachtliche Rolle".


Werbung gegen Gebühren: AS&S-Radio-Chef Oliver Adrian will mit Radiowerbung den Rundfunkbeitrag in Zaum halten. Im Interview mit turi2.tv am Rande des Radio Advertising Summit sagt der Radio-Geschäftsführer des ARD-Vermarktes: "Ich habe das Gefühl, dass in der ARD anerkannt und geschätzt wird, dass wir zur Finanzierung einen erheblichen Beitrag mit Radio- und Fernsehwerbung leisten." Radiowerbung verändere sich jedoch: Native Advertising gewinne zunehmend an Bedeutung. Außerdem müsse die Buchung von Radiowerbung beschleunigt und automatisiert werden, um auch das klassische Radio fit für Programmatic Advertising zu machen.

Ähnlich wie Radiozentrale-Chef Lutz Kuckuck glaubt Oliver Adrian nicht, dass Musik-Streamingdienste das Radio ersetzen werden, sondern sie eine Ergänzung darstellen. Er selbst sei Spotify-Kunde, was sich bei ihm eher zulasten der TV-Nutzung auswirke.
turi2.tv (4-Min-Interview auf YouTube)