IVW: Große Nachrichten-Marken verlieren Auflage.

Frauen-Zeitschriften im Kioskregal
Abwärtstrend: Die Auflagenzählung nach IVW bringt mehr Verlierer als Gewinner. Die Auflage der Tagespresse schrumpft auf gut 18,3 Mio Exemplare, 4,3 % weniger als 2014, Zeitschriften setzen noch 97,5 Mio Exemplare ab - ein Minus von 3,2 %. Abwärts geht es vor allem für die großen Nachrichten-Marken. So bleibt "Bild" im 4. Quartal zwar meistverkaufte Tageszeitung, verliert verglichen mit 2014 aber knapp 11 % und verkauft noch 2,1 Mio Exemplare. Auch die Nachrichtenmagazine verlieren: Der "Spiegel" rutscht unter 800.000 Hefte (-5,6 %), "Focus" verliert 1,4 % und verkauft noch gut 500.000 Hefte, der "stern" zählt ein Minus von 0,7 %, die Auflage liegt bei 720.000.

Auf der Gewinnerseite stehen die bunten Boulevardblättchen wie "Freizeit Monat" und "Freizeit Express". Aber auch der einstige Dauerverlierer "Bravo" kann Boden gut machen und legt um knapp 17.000 Exemplare oder fast 15 % zu. Bauers Pubertätspostille verkauft jetzt über 141.000 Exemplare. Auch "Landlust" kann erneut leicht zulegen und verkauft im 4. Quartal 1,05 Mio Hefte, ein Plus von 0,7 %. (Foto: dpa)
meedia.de, horizont.net (Nachrichtenmagazine), dwdl.de ("Bild"), wuv.de ("Bravo")Kommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>