Herr Mosa und Herr Welte gehen einkaufen – eine Video-Tour mit den Bossen von Burda und Edeka.

Edeka-Chef Markus Mosa und Burda-Boss Philipp Welte gehen mit Peter Turi shoppen. Die turi2 edition4 druckt das komplette Gipfeltreffen in der Gemüseabteilung. Das Video von Johannes Arlt war bislang Nutzern der Augmented-Reality-App zur edition4 vorbehalten.

Markt-Erforschung: Edeka-Chef Markus Mosa und Burda-Vorstand Philipp Welte satteln den Hackenporsche. Für die turi2 edition4 drehen der Verkaufs- und der Verlagsprofi eine große Runde durch den Supermarkt. turi2-Fotochef Johannes Arlt filmt ihre wichtigsten Gedanken. Welte hält vor dem Zeitschriftenregal inne: "Hier pulsiert das Herz unserer gesamten Industrie". Mosa sieht es nüchtern: Magazine sind "Fast Moving Consumer Goods" – und manche moven in die falsche Richtung.

Edeka ist mit 50 Mrd Euro Umsatz der wichtigste deutsche Lebensmittelhändler. Mosas Wort hat deshalb Gewicht. Edeka ist selbst schon Produzent von Obst, Gemüse, Fleisch, Backwaren und Mineralwasser – es zittern ganze Branchen, wenn er zwischen Kartoffeln und Konservenregal sagt: "Da sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt". Welte bemüht sich, die Bedeutung des bedruckten Papiers für die Supermärkte hervorzuheben. Zeitschriften seien "Grundnahrungsmittel" und Umsatz-Bringer.
turi2.tv (4-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2), turi2.de (Kritik am Grosso)

Das komplette Gespräch zwischen Markus Mosa und Philipp Welte mit Fotos aus dem Hamburger Edeka Niemerszein lesen Sie in der turi2 edition4, die Sie bestellen und abonnieren oder am Kiosk kaufen können.Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.