turi2 edition3: "kicker"-Chefredakteur Jörg Jakob konkurriert mit Fußball-Clubs um Leser.


Big Bundesliga Business: Der "kicker" steckt nicht nur in der digitalen Disruption – er bekommt auch neue Konkurrenten in seinem Kerngeschäft. Jörg Jakob, Leiter der Chefredaktion, beobachtet mit Sorge, wie professionell Fußball-Clubs ihre eigenen Medien machen und Aufmerksamkeit der Fans abgraben. Im Video-Interview zur turi2 edition3 kündigt er eine multimediale Offensive an: "Der 'kicker' muss seine Kompetenz auf allen Kanälen zeigen." Eines könnten Clubs aber nicht leisten: eine kritische, fachliche Berichterstattung.

Jakob setzt im emotional aufgeladenen Fußball-Zirkus insbesondere auf Online-Videos. Auch Werbekunden entdeckten zunehmend, wie attraktiv Bewegtbild im Netz sei. Bei aller Romantik ums runde Leder sieht Jakob den Fußball als Teil des Entertainment-Business. Eine Regel laute: populäre Vereine wie Bayern und Dortmund "ziehen deutlich mehr" auf dem Titel als Retortenvereine. Für die "Deutschland liest"-Reihe in der turi2 edition3 hat sich Jakob nach dem Interview mit einem "Geo Special"-Heft aufs Mannschaftsfoto des VfL Wolfsburg geschmuggelt.

Die Foto-Geschichte "Deutschland liest" finden Sie in der turi2 edition3. Jetzt bei turi2 kaufen oder abonnieren, bei Amazon bestellen oder zum Kiosk gehen.

turi3ad

Schreibe einen Kommentar