Jalag bringt Gesundheitsmagazin "Dr. Wimmer" mit Arzt Johannes Wimmer heraus.


Lesestoff auf Rezept: Der Hamburger Jahreszeiten Verlag macht Internet-Arzt Johannes Wimmer, 34, zum Namensgeber und Coverboy des Gesundheitsmagazins Dr. Wimmer, schreibt "Horizont". Der Mediziner der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf, bekannt von seinen Internet-Erklär-Videos und Sendungen im NDR Fernsehen, steht Pate für das "erste deutsche Doctainment-Magazin". "Dr. Wimmer" liegt am 28. Februar 2018 erstmals mit 100.000 Auflage für 4,95 Euro am Kiosk. Vier Ausgaben mit 100 bis 140 Seiten sind pro Jahr geplant, bei Erfolg kann sich Jalag-Geschäftsführer Peter Rensmann auch einen Monatstakt vorstellen.

Als Zielgruppe hat der Verlag Frauen ab 30 im Visier, wobei deren Partner mitlesen sollen. Die jüngere Leserschaft spiegelt sich auch in der Themenauswahl und Sprache wieder: Eine Geschichte über Verdauung ist mit "Ach Du Kacke" betitelt. In einer Sex-Sprechstunde geht es um Frauen-Viagra und Intimrasuren. "Dr. Wimmer" ist das erste Magazin, das Jalag komplett extern produzieren lässt. Redaktionsleiterin ist Kerstin Baltin, die Art-Direktion liegt bei Uwe C. Beyer, der auch die turi2 edition verantwortet.
"Horizont" 46/2017, S. 10 (Paid), bm-brandmedia.de (Mediadaten)

Ein Gedanke zu „Jalag bringt Gesundheitsmagazin "Dr. Wimmer" mit Arzt Johannes Wimmer heraus.

  1. Wilfried Jonas

    Ich bin begeistert. Einfach interessante Themen, kurz, knackig auf den Punkt gebracht. Einfach zu lesen. Da macht das Lesen Spaß. Sehr gerne wieder.

Schreibe einen Kommentar