Jörg Kachelmann beklagt "Vollpfostenmeteorologie und Vollpfostenjournalismus".

kachelmann150Meteorologie ist im Ansehen der Öffentlichkeit zu einer unseriösen Wissenschaft verkommen, kritisiert Jörg Kachelmann und beklagt eine "schmierige Koalition von Vollpfostenmeteorologie und Vollpfostenjournalismus". So gäben Bild.de und andere immer wieder Scharlatanen die Möglichkeit, langfristige Wetterprognosen abzuliefern, die man genauso gut auswürfeln könnte.
uebermedien.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.