Lipinski: "Flensburger Tageblatt" versetzt Redakteure offenbar wegen unliebsamer Berichterstattung.

Flensburger Tageblatt versetzt überraschend die drei langjährigen Redakteure Carlo Jolly, Joachim Pohl und Holger Ohlsen in die Außenredaktionen nach Husum, Niebüll und Schleswig – Grund dafür sei "unliebsame Berichterstattung" über ein Flensburger Unternehmen, zitiert Gregory Lipinski den DJV-Landesvorsitzende Arnold Petersen. Die Chefredaktion um Stefan Kläsener habe den Wechsel intern mit einem "anstehenden Generationswechsel" begründet.
meedia.de