"Kontext Wochenzeitung": Madsack nutzt Auslandskorrespondenten aus.

Redaktionsnetzwerk Deutschland will Auslandsberichte, aber nicht dafür bezahlen, kritisiert Willi Germund. "Ein Betroffener" erzählt, Madsack sei ein "Penny-Markt für Zeitungshäuser", zahle Auslandskorrespondenten statt monatlicher Pauschalen nur abgedruckte Artikel. Generell verschwänden aus den Medien. Es gehe nur noch um Naturkatastrophen und Trump-Anekdoten.
kontextwochenzeitung.de