Martin Bialecki verlässt die dpa und leitet künftig "Internationale Politik".

Martin Bialecki tritt bei der dpa nicht wie geplant die neu geschaffene Position eines Key Account Manager Governance für Kunden in Verwaltungen und Regierungen an. Stattdessen leitet Martin Bialecki, aktuell im Regionalbüro Nordamerika in Washington D.C. tätig, künftig die Fachzeitschrift "Internationale Politik". Die Stelle des Key Account Managers Governance schreibt die dpa neu aus. Übergangsweise wird sie Christoph Strotmann, Leiter Medienvertrieb bei der dpa, übernehmen.
presseportal.de, turi2.de (Background)