Mauer-Ausgabe der "Berliner Zeitung" soll die Stärken von Print ausspielen.


Geschichte auf Papier: Die "Berliner Zeitung" feiert heute ein besonderes Mauer-Jubiläum mit einer Magazin-Ausgabe. Die ersten 28 Seiten der Zeitung drehen sich um Historie und die heutige Mauer in den Köpfen – Aktuelles und Nachrichten finden in einem achtseitigen Kompakt-Teil statt. Chefredakteur Jochen Arntz zeigt die Zeitung im turi2.tv-Video. Solch eine besondere Aktion sei die Stärke von Print, sagt er: "Das ist etwas zum Aufheben, wie eine Art Geschichtsbuch." Das Jubiläum ist ein Rechenspiel: Am Montag ist die Berliner Mauer so viele Tage verschwunden, wie sei einst stand.
turi2.tv (85-Sek-Video)

Schreibe einen Kommentar