Meinung: Kein Like für Social-Media-Magazin "#beHype".

Kein Like gibt die "Süddeutsche Zeitung" #beHype aus dem Ehapa-Verlag: Das Magazin will Mädchen aus dem Internet abholen - doch Autor Max Fellmann bezweifelt, dass sie dort überhaupt weg wollen. So gehen die Blattmacher der Frage nach, welche YouTuberin die "BFF" wäre. Zur besten Freundin der "Süddeutschen Zeitung" wird #beHype nicht. Starschnitte von YouTube-Stars, Bastelanleitungen und Psycho-Tests seien als Ideen "abgehangen". "Arg lieblos" urteilt Fellmann und senkt den Daumen nach unten.
sueddeutsche.de (Paid), turi2.de (Background)