Meinung: Medien sind ein bisschen wie Trump.

Donald Trump 150Donald Trump wird von vielen Medien als Populist bezeichnet - doch selbst sind Print, Radio und TV kaum besser, urteilt Stefan Winterbauer. Er glaubt, dass viele Medien während des US-Wahlkampfes beim Ringen um Auflage und Quoten zu "Populisten in eigener Sache" wurden. Zudem verwechselten Journalisten Wahrscheinlichkeiten mit Gewissheiten und würden dazu neigen, simple und eindeutige Parolen auszugeben - ähnlich wie Trump selbst.
meedia.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.