Meinung: Übermedien.de ist erfolgsversprechend.

Stefan Niggemeier-150Stefan Niggemeier könnte mit seinem zum Teil kostenpflichtigen Online-Portal für Medienkritik Erfolg haben, analysiert Felix Stephan. Zwar sei Niggemeier nun nicht mehr "der penetrante, schlaue Quengler aus dem Internet", sondern Teil der Medien, über die er schreibt. Weil übermedien.de auch gelungene Medienbeispiele aufzeigen will, könnten Journalisten, die sich jahrelang von Niggemeier heimgesucht gefühlt haben, ihn jetzt dafür bezahlen, dass er ihre Eitelkeiten bedient, so Stephan.
zeit.deKommentieren ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>