Mossack Fonseca überlebt Enthüllungen der Panama Papers wohl nicht.

Panama Papers: Die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca erholt sich nicht mehr von den Enthüllungen, prognostizieren Frederik Obermaier und Bastian Obermayer. Jürgen Mossack und Ramón Fonseca sitzen seit Mitte Februar in Untersuchungshaft, die interne Privatbank Mossfon Asset Management SA ist abgewickelt, die Firma entlässt zahlreiche Mitarbeiter und schließt Büros. Nach Recherchen der "Süddeutschen Zeitung" hat die Kanzlei versucht, ihre Geschäfte unter anderem Namen laufen zu lassen. Auf Nachfragen reagiert das Unternehmen nicht. In weltweit 80 Ländern laufen Ermittlungen im Zusammenhang mit den Panama Papers, gegen Mossack Fonseca allein in Panama sechs verschiedene Verfahren.
sueddeutsche.deKommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.