"New York Times": Condé Nast will drei US-Magazine verkaufen.

Conde Nast 150Condé Nast will nach 120 Mio Dollar Jahres-Minus drei Magazine in den USA loswerden. Zur Debatte stehen "Brides", "Golf Digest" und "W", berichtet die "New York Times". Der Verkauf ist eine Empfehlung von Beratern der Boston Consulting Group, die den Verlag durchleuchtet haben. Mitarbeiter müssen wohl auch 6 von 23 Etagen im One World Trade Center räumen – die Redaktionen von "The New Yorker" und "Vanity Fair" sollen sich andernorts günstiger einmieten. Condé Nast verdient zunehmend an Web und Video, leidet aber unter der Erosion auf dem einst dominierenden Print-Markt.
nytimes.com