"New York Times" wird möglicherweise von russischen Hackern attackiert.

New York TimesNew York Times und andere US-Medien sind möglicherweise Opfer einer russischen Cyberattacke geworden, berichtet CNN. Das FBI vermute den russischen Geheimdienst hinter den Angriffen, Ziel seien die Verbindungen von Reportern zu Politikern. Eileen Murphy, Sprecherin der "New York Times", sagt, sie könne mögliche aktuelle Angriffe nicht kommentieren, die Zeitung sei generell wachsam gegenüber Hacker-Angriffen.
cnn.com

Schreibe einen Kommentar