"NYT": Facebook identifiziert Beeinflussung der US-Zwischenwahlen.


Unheimliche Wahlen: Facebook hat eine erneute Kampagne entdeckt, die Einfluss auf die Zwischenwahlen in den USA nimmt, berichtet die "New York Times" unter Berufung auf drei Insider. Das soziale Netzwerk habe Dutzende Konten und Seiten identifiziert, die mit Blick auf die Zwischenwahlen im November versucht haben sollen, politisch Einfluss auszuüben. Vor zwei Wochen habe man den Angriff durch acht Facebook-Seiten, 17 Profile und sieben Instagram-Accounts entdeckt und das FBI eingeschaltet.

Facebook habe den Kongress in dieser Woche über die Kampagnen auf Facebook und Instagram informiert. Russland könne in den Angriff involviert sein, Facebook konnte die Accounts jedoch nicht explizit zuordnen. Die aktuelle Kampagne weise allerdings Parallelen zu der 2016 auf die Präsidentschaftswahl verübte Einflussnahme auf. Sie richte sich auch besonders an sozialen Problem aus und thematisiert u.a. die rechtsextremen Demonstration in Charlottesville 2017.
nyt.com