Optik von "Welt" und "Welt am Sonntag" passt sich "WeltN24" an.

WeltneuWeltN24 macht Ernst im seit Sommer laufenden Markenprozess und verpasst seinen Printprodukten eine neue Optik. Am 29. November erscheint die "Welt am Sonntag" erstmals mit einem neuen Logo, das sich als Titelkopf auch auf dem Mutterschiff "Die Welt" und den Ablegern "Welt am Sonntag kompakt" und "Die Welt kompakt" finden soll. Neben einem graphischen Relaunch werden auch die Digitalangebote mit dem neuen Logo gebrandet. Entwickelt hat das neue Design die Agentur edenspiekermann.

Hintergrund ist die Zusammenführung der Print-, Online- und TV-Produkte von WeltN24 unter ein einheitliches Markendach. Alle Angebote sollen als "Teil einer publizistischen Familie" positioniert werden und Aushängeschild für digitalen Qualitätsjournalismus werden. Zuständig dafür ist u.a Kristina Faßler, die vor kurzem als Leiterin Marketing & Commercial Sales berufen wurde.
axelspringer.de

Ein Gedanke zu „Optik von "Welt" und "Welt am Sonntag" passt sich "WeltN24" an.

Schreibe einen Kommentar