Politico: Email-Accounts von Wahlkampfmitarbeitern der Republikaner wurden gehackt.


Ausgespäht: Ein Wahlkampfkomitee der Republikaner ist während der US-Kongresswahlen mehrere Monate lang ausgespäht worden, schreibt Politico. Konkret handelt es sich um Tausende Emails von vier Wahlkampfmitarbeitern. Sie wurden nicht veröffentlicht und auch nicht als Druckmittel eingesetzt.

Woher die Hacker kommen, ist nicht bekannt, das FBI ermittelt. Die Betroffenen wussten offenbar seit April von dem Angriff, hätten aber geschwiegen, um die internen Ermittlungen nicht zu behindern. Komiteemitglieder wie Sprecher Paul Ryan wussten selbst nichts von dem Angriff, bis das Nachrichtenportal mit Fragen dazu anklopfte.
politico.com